IDM: Qualifying EuroSpeedway

Von Andreas Gemeinhardt
IDM
Didier van Keymeulen: Superbike-Pole!

Didier van Keymeulen: Superbike-Pole!

Beim Qualifying zum ersten IDM-Lauf auf dem Eurospeedway waren Didier van Keymeulen, Kevin Wahr, Marcel Schrötter sowie Schlosser/Hänni die Schnellsten.

IDM Superbike
Einen hervorragenden Einstand in der IDM Superbike gab das Team KTM Deutschland, dessen Piloten Didier van Keymeulen (B) und Stefan Nebel (D) sich auf den Plätzen 1 und 2 qualifizierten. Der zweifache Deutsche Meister Martin Bauer (A/Honda) fuhr die drittschnellste Zeit, gefolgt von Kai-Borre Andersen (NOR/Honda) und Arne Tode (D/Honda). Die BMW-Piloten Werner Daemen (B) und Julian Mazuecos (E) belegten die Plätze 6 und 8, Dario Giuseppetti (D/Ducati) wurde Siebenter.

Startaufstellung IDM Superbike


IDM Supersport
In der Supersport-Klasse bestätigte Kevin Wahr (D/Triumph) seine starken Ergebnisse der Vorsaison-Tests und holte sich die Pole-Position knapp vor Sascha Hommel (D/Honda). Damit steht Wahr zum ersten Mal auf Startplatz 1 in der Supersport-Klasse. Pascal Eckhardt (D/Yamaha) und der Gaststarter Rico Penzkofer (D/Yamaha) komplettieren die erste Startreihe. Der Ex-Grand-Prix-Pilot Jeremy McWilliams (GB/Honda) landete bei seinem IDM-Debüt auf Startplatz 15.

 

IDM 125
Das Zeittraining der Achtelliterklasse dominierte erwartungsgemäss Marcel Schrötter (D/Honda). Michael van der Mark (NL/Honda) startet von der zweiten Position. Auf Startplatz 3 sorgte Jakub Jantulik (SV/Aprilia) für die grösste Überraschung des Trainings-Samstags. Tobias Siegert (D/Aprilia) belegte Rang 4 vor den beiden Honda-Piloten Marvin Fritz (D) und Luca Grünwald (D).
 
Startaufstellung IDM 125


IDM Sidecar
Im Qualifying der IDM Sidecar wurden die Schweizer Markus Schlosser und Adolf Hänni ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten sich deutlich gegen Michael Grabmüller/Bernd Grabmüller (A/A), Kurt Hock/Enrico Becker (D/D) und Wolfram Centner/Andy Wolfram (D/D) und die amtierenden Deutschen Meister Harald Hainbucher/Stefan Trautner (A/A) durchsetzen
 
Startaufstellung IDM Sidecar


Cupklassen
Im Yamaha R6 Dunlop Cup stehen Domink Vincon, Ben Gädke, Marc Neumann und Steffen Widmann in der ersten Startreihe. Im ADAC Junior Cup lag am Ende überraschend Thomas Müller vor Philipp Öttl, dem Sohn des ehemaligen Grand-Prix-Piloten Peter Öttl, Lukas Eckert und Luca Amato vorne.

Startaufstellung Yamaha R6 Dunlop Cup

Startaufstellung ADAC Junior Cup

 

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 17:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 21.09., 18:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 21.09., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 21.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 21.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 21.09., 19:30, ORF Sport+
    Porsche Sprint Challenge Central Europe
  • Mo. 21.09., 19:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE