Kjel Karthin: Kein IDM-Start in Ungarn

Von Esther Babel
In Ungar wird der Suzuki-Pilot fehlen

In Ungar wird der Suzuki-Pilot fehlen

In der IDM SuperNaked wird der Spitzenreiter vom Team Karthin MSB Suzuki fehlen. Er hat sich die Hand verletzt.

Der einstige Superbike-Meister Michael Galinski gibt mit der Teilnahme in der SuperNaked-Klasse ein Comeback, das sich sehen lassen kann. Sein Lieblingsgegner ist Kjel Karthin vom Team Karthin MSB Suzuki, mit dem sich Galinski jedes Mal aufs Neue einen heissen Fight liefert. Aus den heissen Fights wird am kommenden Wochenende auf dem Hungaroring nichts werden.

Am vergangenen Wochenende verletzte sich Kjel Karthin beim Supermoto-Training. «Das Mond- und das Kahnbein sind verschoben», erklärt sein Vater Detlef Karthin. «Ob es tatsächlich gebrochen ist und ob sogar eine Operation nötig ist, werden weitere Untersuchungen zeigen. Aber auf Ungarn müssen wir verzichten.»

Spitzenreiter ist und bleibt dennoch Kjel Karthin (181 Punkte), gefolgt von Frank Behrje (101 Punkte) und Udo Reichmann (96 Punkte). Galinski liegt mit 75 Punkten auf Rang 4, bis auf das Nürburgring-Wochenende fuhr der Teamchef von Max Neukirchner und Damian Cudlin immer nur die Samstagsrennen. Reichmann war in der Eifel gar nicht erst dabei. Mit dem Ausfall von Karthin ist das Feld der neu eingeführten SuperNaked-Klasse auf drei Teilnehmer geschrumpft.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 06.12., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 06.12., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 06.12., 15:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 06.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 06.12., 16:25, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo.. 06.12., 17:15, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Mo.. 06.12., 17:20, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2021
  • Mo.. 06.12., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 18:35, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
» zum TV-Programm
3DE