Yamaha-Cup geht weiter

Von Esther Babel
IDM
 Full House beim Yamaha R6 Dunlop Cup.

Full House beim Yamaha R6 Dunlop Cup.

Die Talentschmiede des Yamaha-R6-Dunlop-Cup geht 2010 in ihre 33.Saison. Anmeldungen sind ab sofort willkommen.

Schon weit über 1000 Fahrer haben die populäre Rennserie bestritten. Damit nimmt der Yamaha-R6-Dunlop-Cup eine Ausnahmestellung im internationalen Rennzirkus ein. Im kommenden Jahr startet der weltweit erfolgreichste Marken-Cup in seine 33. Saison und die zahlreichen Anfragen lassen auch für 2010 ein gut gefülltes Starterfeld erwarten.

Die wichtigsten Zutaten für das Erfolgsrezept des Dauerrenners sind Chancengleichheit und ein komplettes, kostengünstiges Rennpaket. Die YZF R6 wird mit einem umfangreichen Race-Kit zur rennfertigen Cup-Maschine umgerüstet.

Neben Seriensponsor Dunlop sind mit Arai, Betac, 2D, Daytona, Enuma, ESJOT, Gilles-Tooling, Hehl-Racing, Held, Melvin, MRA, Öhlins, Santander, Yamalube und Zupin nahezu alle, großteils langjährigen und bewährten Partner wieder mit von der Partie - in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten durchaus keine Selbstverständlichkeit. Mit Remus und Schwabenleder sind zudem zwei renommierte Partner neu dabei.

Das Cup-Paket kostet 15.990 Euro und beinhaltet neben dem aktuellen Serien-Motorrad, Race-Kit sowie der kompletten Fahrerausrüstung und Team-Bekleidung auch sämtliche Nenngelder, sowie die Gebühren für das freie Training am Freitag.

Die acht Rennen werden auch 2009 im Rahmen der IDM ausgetragen, vor der Saison steht zudem ein mehrtägiges Einführungstraining mit prominenten Instruktoren auf dem Programm. Betreut werden die Fahrer in bewährter Form durch das erfahrene Organisations-Team von Yamaha Deutschland sowie die Renndienste der Cup-Partner.

Der Cup ist für B-Lizenz ausgeschrieben. Teilnehmen kann jeder, der im Veranstaltungsjahr mindestens das 18. Lebensjahr vollendet. Für jüngere Fahrer, die bereits über Rennstreckenerfahrung verfügen, sind Ausnahmeregelungen möglich. Die Serie ist auf 50 Teilnehmer limitiert, die Zusage erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge. Die Anmeldeformulare stehen auf der Homepage www.yamaha-cup.de als Download zur Verfügung.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
25DE