Neukirchner und Reiterberger zu Gast in Schleiz

Von Esther Babel
IDM
Fahren können die beiden ehemaligen IDM Superbike-Kontrahenten auf dem Schleizer Dreieck nicht. Beide sind verletzt. Doch Autogramme schreibe geht auch mit gebrochenen Knochen.

Für Max Neukirchner wird es nach seinem schweren Sturz bei Testfahrten, bei denen er sich einen Bruch des Oberschenkels zugezogen hatte, am kommenden Wochenende das erste Wiedersehen bei der IDM. Seine Yamaha R1 im Team MGM hat inzwischen sein Kollegen Lukas Trautmann übernommen.

Schleiz gehört noch immer zu den ausgemachten Lieblingsstrecken von Markus Reiterberger. Im Vorjahr stellte der Bayer dort mit einer Zeit von 1.23,988 den Rundenrekord auf. Damals war er noch gegen Dauerkonkurrent Neukirchner unterwegs, bevor er für die Saison 2016 den Einstieg in die Superbike-WM schaffte. Doch auch Reiterberger ist nach einer Wirbelverletzung nicht fit.

Doch Autogramme schreiben, Pokale überreichen und mit Kollegen und Fans plaudern geht auch mit gebrochenen Knochen. Deswegen haben sich die beiden Superbiker für das Rennwochenende in Schleiz als Gäste angemeldet.

An normalen IDM-Rennwochenenden ist im Eintrittspreis auch immer der Pitwalk enthalten. Doch in Schleiz gibt es die Lage und die Aufteilung in Fahrerlager 1 und 2 und die fehlenden Boxen nicht her, dass die Fans dort was zu sehen bekommen könnten. Als Entschädigung gibt es täglich Autogrammstunden ab 13 Uhr. Im Fahrerlager 1 am DEKRA-Zelt, direkt neben dem Siegerpodest.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE