Frankfurt/Oder: Superbike-WM Show mit IDM-Extras

Von Esther Babel
IDM
Die IDM-Piloten sind mit an Bord

Die IDM-Piloten sind mit an Bord

Am kommenden Samstag kann man sich von 11 bis 14 Uhr einen Vorgeschmack auf den Superbike WM-Lauf und die IDM holen, die Mitte September gemeinsam auf dem Lausitzring unterwegs sind.

Am 20. August 2016 verwandelt sich von 11 Uhr bis 14 Uhr die Karl-Marx-Straße in Frankfurt (Oder) zwischen der Lennèpassage und der Kleinen Oderstraße zu einer Start-und-Ziel-Gerade. Bereits in der Vergangenheit hatten Veranstaltungen ähnlicher Art für große Besucheranstürme gesorgt. Lausitzring-Geschäftsführer Josef Meier ist das nicht entgangen: «Die Stadt Frankfurt (Oder) und ihre Bürgerinnen und Bürger sind für ihre ausgesprochen große Motorsport-Begeisterung bekannt. Frankfurt (Oder) galt für uns und den ADAC Berlin-Brandenburg daher schnell auch als Wunschkandidat.»

Auch die Nähe zu Polen ist für ihn ein wichtiges Thema. «In den vergangenen Jahren konnten wir einen nicht unerheblichen Anstieg an polnischen Motorsportfans verzeichnen, die gern und regelmäßig zum Lausitzring reisen. Deshalb verstehen wir diese Veranstaltung durchaus auch als Angebot für die polnischen Bürgerinnen und Bürger, hier vor Ort die WM-Fahrer hautnah miterleben zu dürfen.»

Neben dem aktuellen Deutschen Meister und einzigem deutschen Piloten in der Superbike-Weltmeisterschaft, Markus Reiterberger (Althea BMW), werden sich unter anderem auch Xavi Forés (Barni Ducati) und der ehemalige MotoGP-Pilot Karel Abraham (Milwaukee BMW) gemeinsam mit Fahrern der IDM, unter ihnen Bastien Mackels und Ireneusz Sikora, dem Superstock 1000 FIM Cup und der Nachwuchsklasse ADAC Junior Cup präsentieren. Dazu zeigt Stuntfahrer Dominik Csauth auf seiner Suzuki, zu welchen spektakulären Kunststücken er mit seiner Maschine imstande ist. Dabei bindet er auch gern den einen oder anderen Zuschauer mit in seine Show ein.

Auf der Antenne-Brandenburg-Bühne werden die Moderatoren Jasmin Schomber und Ralf Jußen mit den Fahrern das eine oder andere Interview führen und den Zuschauern die wichtigsten Informationen zur Superbike-Weltmeisterschaft auf dem Lausitzring geben. Darüber hinaus wird es auch einige Preise zu gewinnen geben und die originalen Grid Girls sind dabei.

Robert Reuter, Projektleiter der organisierenden Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder), zeigte sich dankbar, dass die Kleiststadt an der Oder wieder für eine solche Veranstaltung ausgewählt wurde: «Es ist für uns eine große Ehre, in unserer Stadt für den Deutschen Lauf der Superbike-WM mit einem spektakulären Programm werben zu können. Wir konnten durch einen intensiven Austausch mit dem Lausitzring und dem ADAC Berlin-Brandenburg einige spannende Programmpunkte zusammenstellen, so dass für alle Zuschauer etwas dabei sein wird».

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7AT