IVM plus DMSB unterzeichnen Vertrag über die IDM 2017

Von Esther Babel
AGM des IVM und DMSB unterzeichnen Vertrag

AGM des IVM und DMSB unterzeichnen Vertrag

Die Arbeitsgruppe des IVM unterzeichnet Vertrag mit dem DMSB für die IDM ab 2017. Offene Fragen bleiben, aber die Zusage der Hersteller für eine Fortführung der Serie steht.

Seit die INTERMOT in Köln am vergangenen Dienstag losgegangen ist, treibt die an der IDM beteiligten Personen, neben den zahlreichen Neuvorstellungen, mehrere Fragen um. Gibt es eine IDM 2017? Wer richtet sie aus? Welche Klassen wird es geben? Bis ins letzte Detail können diese Fragen auch heute nicht beantwortet werden. Immerhin gab es am Freitag eine klare Ansage seitens des Industrieverband Motorrad, die zumindest eine Fortsetzung der Serie garantiert.

«Die in der Arbeitsgruppe Motorsport AGM versammelten Hersteller legen während der INTERMOT Köln ein klares Bekenntnis zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft IDM ab», steht in der offiziellen Mitteilung. «Die Arbeitsgruppe Motorsport im IVM unterzeichnete am 04. Oktober zum Auftakt der INTERMOT Köln 2016 eine Vereinbarung zur Übertragung der Rechte und zur Durchführung der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) mit dem Deutschen Motorsport Bund DMSB. Damit ist das Ziel beider Seiten, die nachhaltige Fortführung des Motorrad-Rundstreckenrennsports in Deutschland ab der Saison 2017, ein gutes Stück näher gerückt.»

«Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich nun intensiv mit der organisatorischen Struktur der Serie und beabsichtigt zeitnah einen Rennkalender für die IDM Saison 2017 zu präsentieren», steht da weiter. «Fest steht schon jetzt, dass in den Klassen 300cc, 600cc und 1000cc sowie diversen Cup-Klassen gefahren werden soll. Natürlich werden wir die interessierte Öffentlichkeit über weitere Schritte umgehend informieren.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez in Portimão: Vom Supermann zu Buhmann

Günther Wiesinger
«Alles oder nichts», so lautet meist die Devise von MotoGP-Superstar Marc Márquez. Aber in den letzten drei, vier Jahren führte ihn diese Methode oft schnurstracks ins Krankenhaus.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 01.04., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 01.04., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Sa.. 01.04., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2023
  • Sa.. 01.04., 21:25, Motorvision TV
    Middle East Bajas World Cup 2023
  • Sa.. 01.04., 21:55, Motorvision TV
    Dubai International Baja Rally
  • Sa.. 01.04., 22:55, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Sa.. 01.04., 22:55, Motorvision TV
    Belgian Rallycross Championship 2023
  • Sa.. 01.04., 23:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2022
  • Sa.. 01.04., 23:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2023
  • Sa.. 01.04., 23:55, Motorvision TV
    Jeddah Rally
» zum TV-Programm
10