Erste Knochen kaputt vor IDM-Rennen in Assen

Von Esther Babel
IDM Superbike
In der Startaufstellung zu den beiden Rennen in den Niederlanden im Rahmen des vierten IDM-Superbike-Wochenendes werden Sarah Heide und Patryk Kosiniak fehlen. Knochen entzwei und Knie hinüber.

Marco Nekvasil hatte seinen Dienst im Team Wilbers BMW Racing gerade erst angetreten. Er ersetzt den seit letztem Jahr verletzten Polen Ireneusz Sikora, der immer noch mit den Nachwehen eines Oberschenkelbruchs zu kämpfen hat. Marco Nekvasil, selber im Vorjahr mit schweren Beinbrüchen im Krankenhaus gelandet, ist inzwischen wieder startklar und kehrt in Assen in die IDM zurück.

Doch sein Teamkollege Patryk Kosiniak, Sieger des Yamaha R6 Dunlop Cup 2016, kam im Freien Training von Assen gerade mal eine Runde weit. Sturz auf einer noch nicht ganz trockenen Stelle, Krankenhaus, Operation. Diagnose: Doppelter Unterschenkel-Bruch links. Die Saison dürfte damit gelaufen sein.

Am Samstag-Abend erwischte es Sarah Heide vom Team Suzuki Laux. Zwar auf zwei Rädern, aber ohne Motor. Die IDM Superbike-Pilotin war mit dem Fahrrad unterwegs und stürzte unglücklich. Diagnose: rausgesprungene Kniescheibe. Zumindest die Rennen in Assen sind für Heide gestrichen. Damit fehlt eine der zwei Damen im Feld und es ist an Kawasaki-Pilotin Lucy Glöckner, die bei ihrem IDM-Comeback auf dem Schleizer Dreieck flott in die Top Ten gerauscht war, die Ehre der weiblichen IDM-Abteilung zu retten.

Aus auch für Jessica Langstädtler vom Yamaha R6 Dunlop Cup. Sie verletzte sich bei einem Sturz im Training an der Schulter und übte sich anschliessend übers Strecken-Mikrofon als Co-Kommentatorin.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 08:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 03.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
5DE