«Schleiz ist die schönste Rennstrecke der Welt»

Von Esther Babel
IDM Superbike

Julian Puffe vom Team alpha Racing-Van Zon-BMW ist in Schleiz zu Hause. Ende Juli kämpft er dort um IDM-Punkte. Doch vorher gönnte sich der ehemalige Superstock-1000-EM-Pilot noch einen Test.

Fragt man die verschiedenen Piloten nach ihren Lieblingsstrecken hört man oft Phillip Island in Australien, Laguna Seca in den USA oder andere exotische Orte. Die Antwort von Julian Puffe nach der schönsten Strecke der Welt ist eindeutig: «Das Schleizer Dreieck. Zuhause ist es doch immer am schönsten.» Fünf Minuten mit dem Fahrrad braucht der KFZ-Mechatroniker, um mitten im Fahrerlager zu stehen. Bevor es Ende Juli zum IDM-Lauf geht, war er im Rahmen der German TT/DRC zu Testfahrten dort unterwegs.

«Mit dem Yamaha-Cup und dem Junior-Cup war ich schon mal hier, 2011 bis 2013», erinnert er sich. «Und einen Gaststart mit einer Kawasaki ZX-10R habe ich mal gemacht, das war aber nicht so erfolgreich, da wir das Motorrad nicht wirklich gut hingekriegt hatten.» Vergangene Woche lief es dann deutlich besser. Auch wenn sein Teamkollege Ilya Mikhalchik als absoluter Strecken-Neuling gleich mal mit Bestzeiten unterwegs war. «Dem ist nichts fremd», erklärt Puffe schmunzelnd. «Er fährt daheim in der Ukraine täglich Motorrad und kennt jede Art von Kurve.»

Obwohl beim Training im Rahmen der Rennveranstaltung ziemlich viel los war, hat sich der Ausflug für Puffe dennoch gelohnt. «Es war etwas voll und eine freie Runden wie ein Sechser im Lotto. Doch wir haben jetzt für den IDM-Lauf ein gutes Basis Set-up. Auch die Rundenzeiten waren in Ordnung. Die Sachen wie die Bodenwellen und die Anfahrt auf die Seng waren ja nichts Neues für mich. Schwierig war, dass es an Grip fehlte und die Strecke stellenweise noch etwas verschmutzt war. Doch wir konnte das Motorrad anpassen und ein wenig mit der Elektronik spielen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE