Ranseder im freien Training vorne

Von Esther Babel
IDM Superbike
Roland Resch, Andy Meklau, Michael Ranseder and Martin Bauer - Portrait

Roland Resch, Andy Meklau, Michael Ranseder and Martin Bauer - Portrait

Österreicher mischen an der Spitze mit. Andy Meklau als Gaststarter mit dabei.

Der IDM-Tross ist in Spielberg angekommen. Am Freitag nahmen die Fahrer den Red Bull Ring beim Freien Training unter die Lupe. Vor allem bei der IDM Superbike dürfen sich die Zuschauer auf spannende Duelle freuen. Michael Ranseder will die Führung in der Meisterschaft bei seinem Heimrennen verteidigen. Der Superbike Meister 2011, Martin Bauer, feiert am Red Bull Ring sein vorläufiges IDM-Comeback. Und noch eine weitere Motorrad-Legende wird die Füsse auch heuer nicht stillhalten: Andy Meklau tritt nach seinem Superbike-Abschied im Vorjahr in der OSK-Gästeklasse an.

Als Vizemeister 2011 ist vor allem einer heiss auf den Gesamtsieg in der Klasse Superbike: Der Oberösterreicher Michael Ranseder (26). Mit zwei Siegen am Nürburgring kommt er als Erster zu seinem Heimrennen. Die Vorzeichen stehen gut, schliesslich geht der bisherige Rundenrekord am Red Bull Ring auf das Konto des Vorjahressiegers . «Als Führender in das Heimrennen zu gehen motiviert mich doppelt», versichert der BMW-Pilot. «Ich will meinen Vorjahressieg unbedingt wiederholen. Uns erwartet ein spannendes Wochenende auf einer schwierigen und schnellen Strecke.»

Kurzfristig hat der Vorjahres-Gesamtsieger Martin Bauer (36) seinen Start in Spielberg angekündigt. Er wird im Team HPC-Power Suzuki den verletzten Sascha Hommel vertreten. Auch dem steirischen Motorrad-Ass Andy Meklau kribbelt es unmittelbar vor dem Heimrennen wieder in den Beinen. Nach seinem Abschiedsrennen der Superbike-Klasse im Vorjahr gibt er in der österreichischen OSK-Rahmenserie wieder Gas.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 06.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 06.08., 07:45, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 06.08., 09:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 10:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes - EQ Formula E Team
  • Fr.. 06.08., 10:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
» zum TV-Programm
6DE