IDM Superbike

Florian Alt: Extra-Test vor IDM-Start geplant

Von - 04.04.2016 15:45

Für das Team Yamaha MGM ist der WM-Rückkehrer neben Max Neukirchner in der IDM Superbike am Start. Doch beim Test brach er sich das Schlüsselbein.

Zum Großteil ist die Testphase des Teams Yamaha MGM auf der Strecke soweit abgeschlossen. Gemeinsam war man im März mit den IDM-Superbike-Fahrern Max Neukirchner und Florian Alt und mit IDM Superstock-Pilot Lukas Trautmann in Spanien unterwegs gewesen. Pech hatte dabei Alt, der auf einen bummelnden Fahrer aufgelaufen war und stürzte. Dabei ging sein Schlüsselbein entzwei, das anschliessend aber erfolgreich operiert und mit einer Platte versehen wurde.

«Vielleicht schieben wir vor den offiziellen IDM-Testfahrten auf dem Lausitzring noch einen spontanen Test mit Flo ein», überlegt Teamchef Michael Galinski. «Groß geplant ist jetzt aber nichts. In der Werkstatt werden wir jetzt nach dem Spanien Test alles revidieren und schön machen aufs erste Rennen. Ausserdem darf man nicht vergessen, dass so ein Test in Spanien auch immer mit immensen Kosten verbunden ist. Wenn man wie wir mit 18 Personen in Spanien unterwegs ist, ist man rasch 20.000 Euro los. Diese Kosten vergessen viele.»

Bei den Spanien-Tests lag ein Hauptaugenmerk auf den für das Team neuen Dunlop-Reifen, zu denen man nach einem Pirelli-Ausflug wieder zurückgekehrt war. Mit den ersten Ergebnissen war man zufrieden. Jetzt wird sich zeigen, was die in Spanien gemachten Erkenntnisse auf den IDM-Strecken wert sind. Galinski plant aber auch währen der Saison noch Testkilometer ein.

«Florian geht gut», versichert der Teamchef. «Er hat ja die Platte drin und ist jetzt schon wieder ganz heiss aufs Fahren. Vielleicht drehen wir vor dem Lausitzring-Test noch ein paar Runden. Mit Max Neukirchner müssen wir das nicht machen. Der ist sowieso die ganze Zeit nur am Fahren. Vor kurzem noch als Instruktor in Ungarn und dann noch der Test und das Rennen in Le Mans.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 09.12., 23:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 10.12., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 10.12., 00:30, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 10.12., 01:10, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 10.12., 03:25, Motorvision TV
Perfect Ride
Di. 10.12., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Di. 10.12., 05:15, Hamburg 1
car port
Di. 10.12., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 10.12., 05:40, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 10.12., 05:55, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm