Gines und Neukirchner – knapp vorbei an Extra-Kilos

Von Esther Babel
IDM Superbike
Mathieu Gines führt vor Max Neukirchner

Mathieu Gines führt vor Max Neukirchner

In der IDM Superbike führt Mathieu Gines zwei Punkte vor Max Neukirchner. Auch in dieser Saison greift wieder der Ausgleich über die Balance of Performance.

Markus Reiterberger musste an seiner BMW im Vorjahr am Ende sieben Kilo mehr mitschleppen als der Rest der IDM Superbike-Welt. Erstmals kam die neue Regel der Balance of Performance zum Einsatz. Auch wenn das Zusatz-Gewicht laut Reiterberger deutlich spürbar war und die Techniker sich einiges einfallen lassen mussten, um die Kilos strategisch günstig zu verpacken, kamen die Konkurrenten zwar näher an den Bayer heran, aber vorbei kam trotzdem kaum einer.

Auch in diesem Jahr kommt die Regel wieder zum Einsatz. Zur Erinnerung: Nach der zweiten Veranstaltung wird pro Fahrer das Ergebnis der Platzierungen der Rennen 1 bis 4 addiert und der Mittelwert errechnet. Keine Platzierung wird schlechter als Platz 5 gewertet, auch ein Ausfall oder eine Nichtteilname wird immer mit Platz 5 gewertet. Ist bei einem Fahrer der ermittelte Durchschnittswert 2,0 oder kleiner, so wird die erste Stufe des Ausgleichs der Balance of Performance (BoP) angewendet. Ist der Durchschnittswert über 2,0 ergibt sich keine Änderung.

In der weiteren Folge werden die Ergebnisse der Platzierungen nach der vierten Veranstaltung (Rennen 1 bis 8) addiert und der Mittelwert errechnet. Ist der ermittelte Durchschnittswert der Rennen 1 bis 8 kleiner als 2,5 so wird die erste Stufe oder gegegebenfalls eine weitere Stufe des Ausgleichs der BoP angewendet. Ist der Durchschnittswert zwischen 2,5 und 3,5, ergibt sich keine Veränderung. Ist der ermittelte Durchschnittswert größer 3,5 so wird ab dem neunten Rennen eine Stufe der BoP wieder zurückgenommen, falls vorhanden.

Weiter wird in der Folge das Ergebnis der Platzierungen nach den ersten 6 Veranstaltungen (Rennen 1 bis 12) addiert und der Mittelwert errechnet. Ist der somit ermittelte Durchschnittswert der Rennen 1 bis 12 kleiner als 2,5 so wird die jeweils nächste Stufe des Ausgleichs der BoP angewendet. Ist der Durchschnittswert zwischen 2,5 und 3,5 ergibt sich keine Veränderung. Ist der ermittelte Durchschnittswert größer 3,5 so wird ab dem 13. Rennen eine Stufe der BoP wieder zurückgenommen, falls vorhanden.

Stufe eins: Mindestgewicht 172 KG
Stufe zwei: Mindestgewicht 174 KG
Stufe drei: Mindestgewicht 175 KG

Im konkreten Fall liegen Gines und Neukirchner derzeit gleich auf. Gines wird mit den Plätzen 2 und 1 vom Lausitzring gewertet. Vom Nürburgring kommt ein fünfter Platz, er wurde zwar Sechster im Rennen, aber schlechter als 5 wird immer als 5 gewertet und ein Sieg dazu. Macht in der Summe 9. Geteilt durch 4 macht einen Mittelwert von 2,25.

Auch die Platzierungen von Neukirchner ergeben in der Summe der Plätze 1 + 2 + 2 + 4 = 9 Geteilt durch die vier Rennen ergibt das ebenfalls einen Wert von 2,25. Somit wären beide bei den nächsten zwei Veranstaltungen mit je zwei Rennen ohne Zusatzgewicht unterwegs. Doch Neukirchner wird verletzungsbedingt bei den nächsten IDM-Rennen fehlen. Nach dem Rennen in Zolder wird wieder gerechnet, zumindest bei Gines.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE