MGM Yamaha – nächster Dunlop-Test

Von Esther Babel
IDM Superbike
Lukas Trautmann und Florian Alt machen einen guten Job

Lukas Trautmann und Florian Alt machen einen guten Job

Die IDM-Piloten Florian Alt und Lukas Trautmann waren wieder auf der Dunlop-Teststrecke in Merival unterwegs und sortierten weiter das neue Reifenmaterial.

Für den Österreicher Lukas Trautmann ging es in den vergangenen Wochen mehr als einmal quer durch Europa. Vom IDM-Lauf am Lausitzring reiste er nach Portugal zur Langstrecken-WM. Am vergangenen Wochenende war er zusammen mit IDM-Kollege Florian Alt in Südfrankreich unterwegs. Die beiden MGM Yamaha-Fahrer arbeiteten weitere Testkilometer mit dem neuen Reifenmaterial von Hersteller Dunlop ab.

Den Job hätte ursprünglich Max Neukirchner erledigen sollen, doch der hatte sich an gleicher Stelle Ende Mai bei einem Sturz den Oberschenkel gebrochen. Nun müssen die beiden Teenager den Testjob erledigen und schlugen sich laut Teamchef Michael Galinski wacker. «Es sind beide unversehrt und wir haben wieder was gefunden», so seine Zusammenfassung.

Dunlop hatte im Winter einiges an neuen Reifen entwickelt. Ein winterliches Frühjahr schränkte die Testmöglichkeiten stark ein, welche jetzt nachgeholt werden. «Wir haben neue Reifen getestet, die so noch keiner gefahren ist», erklärt Galinski. «Wir wollen was für Dunlop tun und sie für uns. Wir haben weitere Fortschritte gemacht. Der Vorderreifen wird in Zolder dabei sein, beim Hinterreifen weiß ich es noch nicht hundertprozentig, ob er bis dahin fertig ist.»

Auch die Testarbeit seiner Nachwuchspiloten lobte Galinski. «Bei Florian merkt man das Jahr in der Moto2 WM. Es ist schon reif genug für Testfahrten. Lukas ist für mich ein Jahrhundert-Talent, das halt noch einiges lernen muss. Beide kamen zusammen am Ende auf das gleiche. Wir hatten sowohl die Superstock-Yamaha als auch das Superbike dabei und jeder ist mit jedem gefahren.»

Die neuen Erkenntnisse werden am 1.Juli nochmals gegengeprüpft. «Auf dem Schleizer Dreieck findet eine Klassik-Veranstaltung statt und der Organisator hat den IDM-Fahrern am Freitag eine Testmöglichkeit eingeräumt. Das wird zwar stressig, aber wir sind dabei.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 26.01., 17:50, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Di. 26.01., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 26.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 26.01., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 26.01., 22:15, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7AT