IDM-Gespanne auf WM-Kurs

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Seitenwagen
Kurt Hock/Enrico Becker wollen auch in Oschersleben jubeln

Kurt Hock/Enrico Becker wollen auch in Oschersleben jubeln

Die Piloten der IDM Sidecar gaben zur FIM World Sidecar Championship eine beeindruckende Vorstellung. Der Start von Centner/Helbig in Oschersleben ist gefährdet.

Eine Woche vor dem zweiten IDM-Lauf in Oschersleben (14. bis 16. Mai) verschlug es mehrere Teams aus der IDM Sidecar zur Seitenwagen-Weltmeisterschaft nach Schleiz. Auf Deutschlands ältester Naturrennstrecke blieben die Dreirad-Cracks im Vergleich mit der Weltelite nichts schuldig. Pekka Päivärinta/Adolf Hänni und Kurt Hock/Enrico Becker liegen im Kampf um die WM-Krone aussichtsreich im Rennen.

Päivärinta/Hänni verteidigten mit dem Sieg im «Goldrace» über 22 Runden und Platz 3 im Sprint die Tabellenspitze der Weltmeisterschaft. Die aktuellen IDM-Leader Hock/Becker erreichten im Sprint mit dem zweiten Rang ihre bisher beste Plazierung in einem WM-Lauf. Im «Goldrace» belegten Hock/Becker den vierten Platz und liegen in der Gesamtwertung auf der dritten Position vor Tim Reeves/Gregory Cluze. Das neu formierte Team Roscher/Wolfram hält auf dem sechsten Tabellenplatz den Anschluss zur Spitze.

Jakob Rutz/Ueli Wäfler, Peter Schröder/Anna Burkard und Alfons Steffes/Jerry Walker fuhren auf der Traditionsstrecke in Thüringen ebenfalls respektable Ergebnisse ein. Chris Baert/Jens Wasiak versuchten ihr Glück in der «Internationalen Sidecar Trophy» und durften sich dabei über den dritten Platz im Rennen und zwei weitere Top-6-Resultate in den Sprintrennen freuen.

Für Wolfram Centner/Mike Helbig verlief das Wochenende weniger erfreulich. Beifahrer Mike Helbig beklagte eine massive Taubheit in den Händen und begab sich in ärztliche Behandlung. Wolfram Centner sucht nun einen Ersatz-Passagier für den IDM-Lauf in Oschersleben. Da zeitgleich die Internationale Sidecar Trophy (Salzburg) und die Niederländische Meisterschaft (Hengelo) am kommenden Wochenende Rennen austragen, wird dies ein schwieriges Unterfangen.

In Oschersleben vervollständigen Markus Schlosser/Thomas Hofer, die zurzeit in Lauerstellung hinter Hock/Becker und Päivärinta/Hänni liegen, den Favoritenkreis der IDM Sidecar. Zu den weiteren Kandidaten für die Podiumsplätze zählen Roscher/Wolfram, Schröder/Burkard und Wolfram Centner, falls er auf der Suche nach einem neuen Beifahrer fündig wird.


IDM Sidecar – Gesamtklassement
1. Hock/Becker (25 Punkte), 2. Päivärinta/Hänni (20), 3. Schlosser/Hofer (16), 4. Roscher/Wolfram (13). 5. Centner/Helbig (11). 6. Eilers/Freund (10). 7. Rutz/Wäfler (9). 8. Zimmermann/Ziegler (8). 9. Gürck/Eckert (7). 10. Ruppert/Ruppert (6). 11. Kiser/Engelmann (5). 12. Kretzer/Kretzer (4). 13. Purtschert/Müri (3). 14. Wotzka/Bernhardt (2). 15. Baert/Wasiak (1).

FIM Sidecar Weltmeisterschaft – Gesamtklassement

1. Päivärinta/Hänni (66 Punkte). 1. Birchall/Birchall (65). 3. Hock/Becker (49). 4. Reeves/Cluze (42). 5. Moser/Wäfler (31). 6. Roscher/Wolfram (21). 7. Spendal/Hill (20). 8. Rutz/Wäfler (15). 9. Schröder/Burkard (14). 10. Remse/Biggs (12) 11. Ducouret/Herman (12).12. Barbier/Debroise (11) 13. Knight/Knight (9). 14. Le Bail/Chaignau (9). 15. Steffes/Walker (9).
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 14.06., 09:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 09:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 10:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 14.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 14.06., 10:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 11:50, Motorvision TV
    Truck World
  • Mo.. 14.06., 12:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 14.06., 13:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mo.. 14.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7DE