Tom Toparis: Von der WM-Bühne in die IDM SSP 600

Von Esther Babel
IDM Supersport 600

Das Team aus den Niederlanden hat sich ein weiteres Jahr für den Start in der IDM entschieden und verpflichtet zwei Teenager. Milan Merckelbagh und Tom Toparis werden in der SSP-Klasse angreifen.

Milan Merckelbagh kennt sich bereits aus. Der 18-Jährige war im vergangenen Jahr für das Team Benro in der IDM Supersport 300 dabei, bevor er bereits zur Halbzeit der letzten Saison den Schritt in die IDM Supersport 600 vollzog. Die Ziele des Niederländers sind nach Testfahrten in Spanien klar definiert, die Top-Fünf sind 2019 angepeilt.

«Ich schaue zurück auf eine schöne und auch eine besondere Saison», erklärt Merckelbagh. «Meine Erfahrungen mit dem Team sind positiv ausgefallen und auch der Umstieg auf die R6 mitten in der Saison verlief gut. Ich freu mich, dass ich diese Chance vom Team Benro bekommen habe und bin dem Team dankbar für die Unterstützung und die Erfahrungen, die ich machen konnte. Ich habe einen guten Draht zu jedem im Team, was mir persönlich sehr wichtig ist.»

Zuwachs aus Australien

Der 18 Jahre alte Nachwuchspilot Tom Toparis wird der zweite Mann im Team Benro sein, der in der IDM Supersport 600 an den Start geht. Der Teenager hat bereits Erfahrungen in der Supersport-WM sammeln können, zuletzt in seiner Heimat Phillip Island, wo er am Wochenden den Elften Platz klar machte.

Toparis gilt in Australien als großes Talent und ist in der nationalen Supersport-Meisterschaft vorne dabei. Im Jahr 2017 fuhr Toparis bei zwei Moto3-WM-Läufen mit. Einen WM-Punkt gab es 2018 beim Wild-Card-Einsatz zum Supersport-WM-Lauf auf Phillip Island. Im vergangenen Jahr war er bei den Läufen zur Supersport-300-WM-Läufen in Brünn und in Misano als Ersatzfahrer am Start. Aktuell ist er noch in der Australischen Meisterschaft unterwegs, wo er sich nur allzu gerne den Titel schnappen würde.

Am vergangenen Wochenenden hatte Toparis nicht nur Punkte in der WM geholt, sondern gewann nebenbei auch noch die drei im Rahmenprogramm stattfindenden SSP600-Läufer zur Australischen Meisterschaft. Ende April startet sein Trip Richtung Europa und zur IDM. Rob Vennegoor, der in der Vergangenheit schon Fahrer wie Gareth Jones in die IDM vermittelt hatte, hat den Deal mit dem Team Benro eingefädelt. Wohnen wird Toparis während der IDM-Saison bei der Familie von Milan Merckelbagh.

«Ich bin echt happy über diese Bekanntmachung, dass ich 2019 für das Team Benro in der IDM SSP 600 dabei sein werde», versichert der Teenager. «Ich danke allen, die das möglich gemacht haben. Durch die Unterstützung von RT Racing Support kam der Kontakt zum Team und Sraar van Rens zustande. Ich werde gut zu tun haben, denn ich will die IDM und die Australische Meisterschaft unter einen Hut bringen.»

Toparis’ Familie unterstützt den Weltenbummler, der noch nicht so wirklich weiß, was ihn in der IDM erwartet. «Ich tue alles», verspricht er, «die Strecken und das Motorrad schnell kennenzulernen, während ich den etwas anderen Lifestyle auf der anderen Seite der Welt genießen werde.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm