Oschersleben: Bangen um Dennis Lippert nach Crash

Von Rudi Hagen
IDM Supersport 600
Dennis Lippert verunglückte in Oschersleben schwer

Dennis Lippert verunglückte in Oschersleben schwer

Dennis Lippert kam im Rennen der Supersport 600 in Oschersleben zu Sturz und wurde anschließend vom hinter ihm fahrenden Martin Vugrinec möglicherweise am Kopf getroffen. Lippert wurde mit dem Hubschrauber weggeflogen.

Das will niemand sehen. Ein Sturz, ein Rettungshubschraubereinsatz und das Bangen um den Verunglückten. Das erste Rennen der IDM-Supersportler in der Motorsport Arena in Oschersleben musste in der dritten Runde abgebrochen werden und konnte erst eine halbe Stunde später neu gestartet werden.

Was war passiert? Das Supersportrennen war in der dritten Runde. Dennis Lippert hatte sich von Startposition 8 mit sehr schnellen Rundenzeiten vorgekämpft und konnte in der Kurve vor der Nordtribüne den Kroaten Martin Vugrinec überholen.

Vugrinec, der nach dem Re-Start am Ende Zweiter hinter Max Enderlein wurde, erinnerte sich nach der Siegerehrung mit Schaudern an die Situation. «Mein Speed war nicht so gut und Dennis überholte mich, aber dann stürzte er direkt vor mir. Er war auf die Kerbs geraten, sein Rad geriet etwas nach außerhalb und er rutschte über die Strecke. Dann hatte ich das Gefühl, ich hätte seinen Kopf getroffen, das hat mich voll geschockt, denn es hat mich sofort an Marco Simoncellis Unfall erinnert. Dann kam die rote Flagge.»

Wie Augenzeugen berichteten, musste Dennis Lippert auf der Strecke nach ihren Beobachtungen reanimiert werden. Anschließend landete der Rettungshubschrauber, der den 23-Jährigen aus Brunnthal, einer Gemeinde im oberbayerischen Landkreis München, in die Uniklinik Magdeburg flog.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 13:25, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 13:50, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 29.05., 14:20, Motorvision TV
Abenteuer Allrad
Fr. 29.05., 14:55, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 29.05., 15:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Fr. 29.05., 15:15, RTL 2
Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!
Fr. 29.05., 15:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Fr. 29.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 16:50, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 17:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm