IDM Supersport 600

Zolder Quali: Pole für Max Enderlein (Yamaha)

Von - 22.06.2019 11:30

Max Enderlein vom Freudenberg World Supersport Team startet heute Nachmittag in Zolder beim ersten Rennen der 600er von Platz 1. Ihm reichte die Quali-Zeit vom Freitag.

Das fünfte von14 Rennen der diesjährigen IDM Supersport 600 wird am Samstagnachmittag um 16 Uhr im belgischen Zolder gestartet. Auch Luca Grünwald ist nach seiner Verletzung erstmals wieder dabei. Der Kawasaki-Pilot aus dem Schnock Team Motorex legte am Vormittag im zweiten Qualifying mit 1:35.841 min die achtbeste Zeit hin und startet aus Reihe 3.

IDM-Leader Max Enderlein knallte schon am Freitag in der ersten Qualifikation mit 1:34.842 min die beste Rundenzeit in den Asphalt und holte sich damit die Pole-Position für das Rennen am heutigen Nachmittag (Start 16 Uhr). Diese Zeit des 22-jährigen Sachsen aus Hohenstein-Ernstthal schaffte auch am Samstagvormittag niemand. Tom Toparis kam ihm zwar mit 1:34.856 min gefährlich nahe, aber der Australier schaffte es ebenso wenig, wie der IDM-Dritte Sander Kroeze (1:35.676).

Aus der Reihe 2 starten der Belgier Come Geenen, der Niederländer Wayne Tessels und Marc Buchner. Die dritte Startreihe nehmen Martin Vugrinec (CRO), Luca Gründwald und Vasco van der Valk (NL) ein.

In der Superstock-Klasse lag Jan Schmidt mit 1:36.898 min vor Moritz Jenkner (1:37.440) und Stefan Ströhlein (1:37.540).

Supersport 600 Stand nach 4 von 14 Rennen:

1. Max Enderlein (D) , Yamaha, 90 Punkte
2. Tom Toparis (AUS) , Yamaha, 61
3. Sander Kroeze (NL) , Yamaha, 54
4. Gabriel Noderer (D), Kawasaki, 49
5. Martin Vugrinec (CRO) , Yamaha 48
6. Daniel Rubin (D), Yamaha, 47
7. Wayne Tessels (NL), Yamaha, 37
8. Marc Buchner (D) , Yamaha 30
9. Dominik Rubin (D), Yamaha 25
10. Guus Boes (NL), Yamaha 23
11. Dennis Lippert (D), Yamaha 20
12. Vasco van der Valk (NL), Yamaha 18
13. Christoph Beinlich (D) Kawasaki, 18
14. Côme Geenen (B), Yamaha, 17
15. Marco Fetz (D), Yamaha, 10
16. Ian Dublin (MYS), Yamaha, 6
17. Sandro Wagner (D), Yamaha, 3
18. Henrik Müller (D), Kawasaki, 2
19. Sandro Furter (CH), Kawasaki, 1
20. Milan Merckelbagh (NL), Yamaha 1

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 27.01., 18:25, N24
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke
Mo. 27.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 27.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 27.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 27.01., 19:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 3. Rennen - Santiago de Chile, Highlights
Mo. 27.01., 20:00, Motorvision TV
NASCAR Cup Series - Hollywood Casino 400, Kansas Speedway Highlight
Mo. 27.01., 21:15, ServusTV Österreich
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 27.01., 22:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 27.01., 23:15, ServusTV
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 27.01., 23:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm