24h Daytona: Lance Stroll im Team von Jackie Chan

Von Martina Müller
IMSA
Beim Saisonauftakt der IMSA-Serie wird die Mannschaft von Hoolywood-Schauspieler Jackie Chan ein wahres Star-Aufgebot an den Start bringen. Im Mittelpunkt steht dabei der aktuelle Formel-1-Pilot Lance Stroll.

Beim 24-Stunden-Rennen in Daytona (27./28. Januar) werden sogar zwei aktuelle Formel-1-Piloten mit von der Partie sein. Nachdem der Auftritt von McLaren-Pilot Fernando Alonso im Ligier LMP2 von United Autosports bereits große Wellen geschlagen hat, wird auch Williams-F1-Fahrer Lance Stroll am Sportwagen-Klassiker in Florida teilnehmen. Er pilotiert einen Oreca LMP2. «Wir fahren nach Daytona, um zu genießen, zu konkurrieren und natürlich versuchen wir zu gewinnen. Ich will immer so gut und so wettbewerbsfähig wie möglich sein», freut sich Stroll auf seinen Auftritt in Daytona.

Stroll ist in Daytona kein Unbekannter. Schon im Jahre 2016 bestritt der Youngster das Rennen in Ostflorida. Damals saß er in einem Riley-Ford (Daytona Prototype), der von 'Chip Ganassi Racing' eingesetzt wurde. Stroll baute um sich ein Superstar-Team mit dem eigentlich schon zurückgetretenen Alex Wurz, Brendon Hartley und Andy Priaulx auf und wurde am Ende sogar guter Fünfter beim Sieg es ESM-Ligier-LMP2.

Auch im kommenden Januar ist Stroll Teil eines extrem guten Fahrer-Aufgebots. So fahren Felix Rosenqvist, Daniel Juncadella und Robin Frijns mit ihm zusammen. Diese Profi-Piloten nahmen beispielsweise alle zuletzt am 'FIA GT Word Cup' in Macau teil.

Als Einziger der drei Stroll-Mitstreiter kam Felix Rosenqvist LMP-Erfahrung vorweisen. Bei den 24 Stunden von Le Mans pilotierte der Schwede den Oreca 07 von DragonSpeed. Sonst ist er hauptberuflich für 'Mahindra Racing' in der Formel E unterwegs. Daniel Juncadella war bis zur Saison 2016 Einsatzfahrer für Mercedes-AMG in der DTM. Seitdem ist er für den Hersteller mit dem Stern im GT-Sport aktiv. Robin Frijns fährt für Audi im GT-Bereich und gewann 2017 beispielsweise den Sprint Cup der 'Blancpain GT Series'.

Als wäre böte das Fahrer-Gespann nicht schon genug Promi-Faktor, ist auch das Einsatzteam des Quartetts ein ganz namhaftes. Denn Stroll/Rosenqvist/Juncadella/Frijns fahren in Daytona für 'Jackie Chan DCR JOTA'. Schauspieler Chan ist in dieses chinesisch-britische Rennteam tatsächlich aktiv involviert. Zuletzt stattete er seiner Truppe beim FIA-WEC-Rennen in Shanghai einen Besuch ab. Neben der Sportwagen-WM ist die Mannschaft auch in der 'Asian Le Mans Series' unterwegs und gewann dort den Saisonauftakt in Zhuhai.

Für 'Jackie Chan DCR JOTA' ist Daytona der erste Auftritt in der amerikanischen IMSA-Serie. Neben dem genannten Wagen wird sogar noch ein zweiter Oreca 07 eingesetzt, dessen Besatzung zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird.

Erstmals auf dem 'Daytona International Speedway' Gas geben werden die Jackie-Chan-Oreca vom 05. bis 07. Januar. Dann steigt mit dem 'Roar before the 24' der offizielle Vortest des Klassikers.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
8AT