Roland Resch (BMW) gibt sich in Rijeka keine Blöße

Von Helmut Ohner
IOEM
Roland Resch ist auch in Rijeka eine Klasse für sich

Roland Resch ist auch in Rijeka eine Klasse für sich

Nach seinen beiden Siegen in Rijeka baut Roland Resch (BMW) seine Führung in der IOEM Superbike weiter aus. Andreas Gangl (Suzuki) und Hannes Schafzahl (Kawasaki) liegen dahinter auf den Plätzen 2 und 3.

Nach seinem Doppelsieg beim Saisonauftakt auf dem Pannonia-Ring gab sich Roland Resch auch in Rijeka keine Blöße und gewinnt beide Läufe in überlegener Manier. Mit dem Maximum von 106 Punkten liegt der Niederösterreicher in der Meisterschaftstabelle ungefährdet an erster Stelle.

Andreas Gangl holte sich wie am Vortag den zweiten Platz, aber im Gegensatz zu Samstag, wo sich der Suzuki-Pilot erst in der letzten Runde an die zweite Stelle schieben konnte, war der 35-jährige Justizwachebeamte bereits nach der ersten Runde hinter Resch zu finden. Auch in der IOEM-Tabelle ist der Niederösterreicher jetzt an der zweiten Stelle.

Um den dritten Platz gab es einen tollen Kampf zwischen Thomas Berghammer, Hannes Hofer, Hannes Schafzahl, Wolfgang Gammer, Christian Fritz, Micke Wohner und Christian Wiesinger, bei dem eifrig die Positionen gewechselt wurden. Nach 15 Runden hatte Schafzahl knapp vor Hofer das bessere Ende für sich.

Berghammer, der bis in die sechste Runde den dritten Rang halten konnte, fiel noch hinter Fritz und Wohner an die siebente Stelle zurück. «Ich habe hart gekämpft, aber mehr war heute nicht möglich. Ich bin körperlich noch nicht in der Lage über eine volle Renndistanz am Limit zu fahren. Noch nie war ich über einen siebenten Platz so zufrieden wie heute.»

Ergebnis
1. Roland Resch, BMW, 15 Runden in 22.44,474. 2. Andreas Gangl, Suzuki, 40,334 sec. zur. 3. Hannes Schafzahl, Kawasaki, +44,823 sec. 4. Hannes Hofer, Kawasaki. 5. Christian Fritz, Yamaha. 6. Mike Wohner, BMW. 7. Thomas Berghammer, Suzuki. 8. Christian Wiesinger, BMW. 9. Michael Richter, Yamaha. 10. Sabine Holbrook (CH), BMW. Schnellste Runde: Resch in 1.29,898.

IOEM-Stand (nach vier von zehn Rennen)
1. Resch, 106 Punkte. 2. Gangl, 72. 3. Schafzahl, 66. 4. Wiesinger, 42. 5. Wohner, 40. 6. Richter, 36. 7. Hofer, 34. 8. Berghammer und Fritz, je 22. 10. Holbrook, 19. 11. Patrick Dangl, 11.

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT