IOEM: Vier der fünf Austragungsorte sind fixiert

Von Helmut Ohner
IOEM
Österreichs Piloten müssen sich noch gedulden bevor es wieder losgeht

Österreichs Piloten müssen sich noch gedulden bevor es wieder losgeht

Vier von fünf Austragungsorten sind fixiert, lediglich für den Saisonstart der IOEM fällt in den nächsten Wochen die Entscheidung, ob auf dem Adria International Raceway oder dem Slovakiaring gefahren wird.

Die Fahrer, die dieses Jahr an der IOEM Superstock 600 und der IOEM Superbike teilnehmen werden, warten schon ungeduldig auf einen offiziell bestätigten Terminkalender. Während vier der fünf Rennstrecken bereits fixiert wurden, wird um die fünfte Austragungsstätte zwischen dem Adria International Raceway und dem Slovakiaring noch gerungen.

Obwohl Österreich über zwei permanente Rennstrecken verfügt, wird es zum Leidwesen der österreichischen Piloten wegen der hohen Kosten auf dem Salzburgring und dem Red Bull Ring auch dieses Jahr kein Heimrennen geben.

Neuigkeiten gibt es bezüglich des Zusatzpunktes für die schnellste Trainingszeit. In der Vergangenheit gab es sowohl am Samstag, als auch am Sonntag ein Qualifikationstraining. Aus der ermittelten Gesamtwertung wurde dann für den schnellsten Fahrer ein Extrapunkt vergeben.

Ab dieser Saison wird nur noch am Samstag ein Zeittraining abgehalten. Wer am Ende des mindestens 25 Minuten dauernden Qualifyings die Nase vorn hat, darf sich über den einen Zusatzpunkt freuen.

Auch was die Startaufstellung für die beiden Läufe betrifft, gibt es eine Änderung. Wie bisher wird das erste Zeittraining für die Startaufstellung des Samstagrennens herangezogen. Für das Rennen am Sonntag wird die schnellste Rundenzeit des jeweiligen Piloten im ersten Lauf herangezogen.

Termine
13. bis 15.05. Slovakiaring oder Adria International Raceway
03. bis 05.06. Pannonia-Ring
17. bis 19.06. Rijeka
15. bis 17.07. Most
23. bis 25.09. Slovakiaring

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 07.03., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 10:20, Motorvision TV
    BP Supercars All Stars Eseries
  • So.. 07.03., 12:30, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 07.03., 13:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • So.. 07.03., 14:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • So.. 07.03., 16:25, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 1.& 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 07.03., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 17:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 07.03., 18:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7AT