Indy Car in Sao Paulo wird Montag fortgesetzt

Von Guido Quirmbach
Indy Car
Erster Start: Patrick, De Silvestro und Castroneves in der Mauer

Erster Start: Patrick, De Silvestro und Castroneves in der Mauer

Zu starker Regen machte ein Rennen auf dem Stadtkurs unmöglich. De Silvestro nach Startunfall weit zurück.

Der vierte Saisonlauf der Indy Cars in Sao Paulo wird erst morgen beendet. Nach einem Startversuch auf nasser Piste, der schon für viel Schrott sorgte, und einem weiteren Versuch wurde das Rennen nach 14 Runden unterbrochen und wird morgen um 09.00 Uhr Ortszeit in Sao Paulo (14.00 Uhr MESZ) fortgesetzt. In Führung liegt Will Power vor Ryan Briscoe

Schon der erste Start hatte es in sich. Ryan Hunter-Reay bremste auf Pfützen und verpasste gleich die erste Kurve. Schlimmer aber für die brasilianischen Fans war eine weitere Kollision: Dario Franchitti und Helio Castroneves fuhren nebeneinander durch die Schikane, beim Beschleunigen brach dem Schotten das Heck aus, das reichte um Castroneves in die Mauer zu schicken. Simona de Silvestro konnte nicht mehr ausweichen, ebenso wenig Danica Patrick, an deren Heck sich noch Tony Kanaan seine Aufhängung zerstörte. Nur Franchitti konnte ungehindert weiter fahren. «Regenreifen helfen, aber zaubern können sie auch nicht!» schilderte Danica Patrick die allgemeine Situation.

Der Restart klappte nicht wirklich besser, nur dass alle Piloten weiterfahren konnten bis auf Vitor Meira. Doch dann kam ein weiterer Wolkenbruch und das Rennen wurde per roter Flagge gestoppt. An den Rennwagen durfte später gearbeitet werden und die meisten Havaristen des ersten Starts wieder dabei sein, aber eben mit entsprechendem Rückstand.

2 ½ Stunden später gab es einen erneuten Versuch, doch es blieb bei einigen Runden hinter dem Safety-Car. Nach Rücksprache der Rennleitung über Funk mit den Piloten im Auto wurde dann erneut Rot geschwenkt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 15:20, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 15:45, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Sa. 16.01., 16:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Sa. 16.01., 16:40, Motorvision TV
    Dakar Series China Rally 2017
  • Sa. 16.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 16.01., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Sa. 16.01., 17:35, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2017
  • Sa. 16.01., 17:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 17:55, ATV
    Bauer sucht Frau
  • Sa. 16.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
6DE