IRRC: Le Grelle und Grams gewinnen in Chimay

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC

Mit seinem Triumph im zweiten IRRC-Superbike-Rennen kehrte Didier Grams in Chimay endlich auf die Siegerstraße zurück. Der erste Lauf ging an den Meisterschafts-Leader Sebastien Le Grelle.

Beim vierten Saisonevent der International Road Racing Championship in Chimay (B) unterstrich der Belgier Sebastien Le Grelle mit der Bestzeit im Qualifing seine Titelambitionen. Timothy Baken und Johan Fredricks komplettierten die Frontrow. Für die zweite Startreihe qualifizierten sich Vincent Lonbois, David Drieghe und Didier Grams. Matti Seidel landete auf dem achten Startplatz. Thomas Gottschalk wurde Zwölfter.

Der erste Lauf wurde auf trockener Piste gestartet. Über die gesamte Distanz musste sich Sebastien Le Grelle gegen seinen Teamkollegen Vincent Lonbois wehren, triumphierte aber letztendlich mit zwei Zehntelsekunden Vorsprung und liegt damit klar auf Titelkurs. Marc Fisette bezwang Didier Grams und Johan Fredriks im Kampf um den dritten Platz. Matti Seidel beendete den ersten Lauf als Neunter.

Vor dem zweiten Rennen wurden die Karten neu gemischt, als starker Regen einsetzte. Zunächst führte David Drieghe das Feld an, danach übernahm Titelverteidiger Didier Grams das Kommando und feierte seinen ersten IRRC-Saisonsieg. David Drieghe wurde Zweiter vor Timothy Baken, Sebastien Le Grelle, Vincent Lonbois, Johan Fredriks und Jochem van den Hoek.

Eine tolle Leistung lieferte Moritz Günther mit dem achten Platz ab, obwohl er nach seinem Markenwechsel erstmals mit einer BMW S 1000 RR am Start war. Matti Seidel (10.), Thilo Günther (12.) und Thomas Gottschalk (13.) eroberten sich ebenfalls wichtige Punkte für das IRRC-Superbike-Gesamtklassement.

IRRC Superbike Chimay – Ergebnis Lauf 1

IRRC Superbike Chimay – Ergebnis Lauf 2

IRRC Superbike – Gesamtstand
1. Sebastien Le Grelle (B/BMW) – 174 Punkte
2. Vincent Lonbois (B/BMW) – 129
3. Johan Fredriks (NL/BMW) – 121
4. Didier Grams (D/BMW) – 119
5. Timothy Baken (B/Honda) - 73
6. Jochem van den Hoek (NL/Yamaha) – 73
7. Marc Fissette (B/Suzuki) – 65
8. Matti Seidel (D/BMW) – 61
9. David Drieghe (B/Honda) – 61
10. Moritz Günther (D/Kawasaki) – 32
16. Thilo Günther (D/Kawasaki) – 19
18. Thomas Gottschalk (D/BMW) – 9

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
18