Kawasaki Versys-X 300: Reisen ohne Hubraumgeprotze

Von Rolf Lüthi
Produkte

Mit der Versys-X 300 will Kawasaki neue Fahrer gewinnen – realistischerweise in Asien und Schwellenländern. In Europa ist das gute Platzangebot ein Verkaufsargument.

Angetrieben wird die Baby-Versys von einem Reihenzweizylindermor, wie er aus der Ninja 300 und Z 300 bekannt ist. Er ist kombiniert mit einer Assist-Rutschkupplung und einem Sechsgang-Getriebe.

Für den Einsatz im leichten Gelände ist die versys-X 300 mit einem neuen Rückgratrahmen aus Stahl ausgerüstet. Die 41er Teleskopgabel vorne und das Gasdruckfederbein hinten ermöglichen lange Federwege. Die Radgrössen 19/17“ entsprechen dem heutigen Reiseenduro-Standard.

Die Versys-X 300 sieht auf den ersten Blick mindestens aus wie eine Mittelklasse-Reiseenduro, und 400 km Reichweite dank einem Tank von 17 l wären auch für eine grössere Maschine kein schlechter Wert. Generell ist das Platzangebot für zwei Personen gut, und für die grosse Tour ist entsprechendes Zubehör verfügbar.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 07.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Fr. 07.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Fr. 07.08., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Fr. 07.08., 13:00, ORF Sport+
Formel 1
Fr. 07.08., 13:05, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 07.08., 13:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 07.08., 13:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 07.08., 14:15, Hamburg 1
car port
Fr. 07.08., 14:35, ORF Sport+
Austrian Time Trial Series, Highlights vom Salzburgring
Fr. 07.08., 14:45, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
17