Produkte

Neue BMW S 1000 RR: Bilder aus China

Von - 08.09.2018 07:30

Vor 10 Jahren wurde die BMW S 1000 RR vorgestellt, letztmals tiefgreifend überarbeitet wurde sie auf 2015. Nun scheint BMW dein 1000er Sportmotorrad tiefgreifend zu erneuern.

Das Patentamt der Volkrepublik China hat schon am 23. Februar dieses Jahres ein Motorrad registriert. Das amerikanische Online-Magazin www.motorcycle.com kam auf diesem Wege in den Besitz von Bildern eines Motorrads, das offensichtlich der 2019er BMW S 1000 RR entspricht. Das neue Design weist einige Besonderheiten auf, die schon die bisherige S 1000 RR auszeichneten: Eine asymmetrische Verkleidung mit kiemenartigen Lüftungsschlitzen auf der rechten Seite. Aufgegeben wurde jedoch die asymmetrischen Frontscheinwerfer.

Der Motor scheint komplett neu zu sein, ist jedoch weiterhin ein Reihenvierzylinder mit konventionell angeordnetem Zylinderkopf (Einlass hinten, Auslass vorne). Der Vorschalldämpfer unter dem Schwingenlager ist grösser, der rechtsseitige Endtopf kleiner als beim aktuellen Modell.

Neu scheint auch der Rahmen zu sein. Weiterhin ein Alu-Brückenrahmen, jedoch mit anderem Verlauf beiden Hauptträger. Die Schwinge ist ebenfalls neu. Es dürfte sich um ein Gussteil handeln. In Sachen Fahrleistungen ist die aktuelle, zehnjährige BMW S 1000 RR immer noch absolut konkurrenzfähig, einzig im Gewicht besteht Nachholbedarf, da sind die 1000er der Konkurrenz mittlerweile um die zehn Kilo leichter. Ob der neue Supersportler von BMW schon an der Intermot in Köln präsentiert wird, werden wir definitiv am 3. Oktober wissen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Die neue BMW S 1000 RR auf Zeichnungen, die aus dem chinesischen Patentamt stammen © www.motorcycle.com Die neue BMW S 1000 RR auf Zeichnungen, die aus dem chinesischen Patentamt stammen Ist sie leichter, kürzer und schlanker? Es scheint fast so... © www.motorcycle.com Ist sie leichter, kürzer und schlanker? Es scheint fast so... Keine asymmetrische Frontpartie mehr, sondern zwei kleine Scheinwerfer wie bei Yamaha oder Ducati © www.motorcycle.com Keine asymmetrische Frontpartie mehr, sondern zwei kleine Scheinwerfer wie bei Yamaha oder Ducati Die bisherige S 1000 RR: Unglaublich, dass dieses zehnjährige Supersportmotorrad weiterhin Vergleichstests gewinnt! © BMW Die bisherige S 1000 RR: Unglaublich, dass dieses zehnjährige Supersportmotorrad weiterhin Vergleichstests gewinnt!
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 08.12., 12:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 13:20, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 13:50, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 14:20, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 14:50, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 15:00, RTL Nitro
Top Gear: Winter Blunderland
So. 08.12., 16:25, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 17:15, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 17:15, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 17:40, ORF Sport+
FIA Formel E, Highlights aus Ad Diriyah
» zum TV-Programm