Produkte

Ducati: Keine Multistrada V4 vor 2021

Von - 21.09.2019 09:12

Dass Ducati eine Reiseenduro mit dem V4-Motor der Panigale entwickelt, ist kein Geheimnis mehr. Nur stellt Ducati-CEO Claudio Domenicali klar: Ducatis ultimative Reisemaschine kommt nicht vor 2021

Schon seit 2003 baut Ducati unter der Modellbezeichnung Multistrada Reiseenduros, und kürzlich wurde die 100.000ste Multistrada an den Käufer ausgeliefert. Die erste Multistrada wurde mit einem luftgekühlten V2-Motor mit 1000 ccm angetrieben, die aktuelle Palette umfasst Motoren von 950 und 1260 ccm, beides flüssigkeitgekühlte V2-Motoren mit dem charakteristischen Zylinderwinkel von 90 Grad und desmodromischer Ventilsteuerung.

Ducati hat auf den Modelljahrgang 2020 ein Naked Bike wird dem V4-Motor aus dem Supersportler Panigale V4 angekündigt, welches noch diesen Herbst vorgestellt wird. Nachdem ein Vodeoschnippsel aufgetaucht ist, dass den Prototypen einer Ducati-Reiseenduro zeigt, bestückt mit einem V4-Motor, wurde über eine Multistrada V4 für 2020 spekuliert.

Nun hat Claudio Domenicali, der CEO von Ducati, in einem Tweet klargestellt, dass es ein solches Modell nicht vor 2021 geben wird. Diese Klarstellung erfolgte wohl, um zu vermeiden, dass potentielle Käufer mit der Bestellung des derzeitigen Multistrada-Spitzenmodells mit 1260er V2-Motor zögern, weil sie zuerst wissen wollen, wie die V4-Version aussieht und was sie kostet.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Ducati Multistrada 1260 Pikes Peak: Das Spitzenmodell der Multistrada-Baureihe traägt weiterhin einen V2-Motor - noch bis 2021? © Ducati Ducati Multistrada 1260 Pikes Peak: Das Spitzenmodell der Multistrada-Baureihe traägt weiterhin einen V2-Motor - noch bis 2021?
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mi. 16.10., 21:55, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 16.10., 22:00, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 16.10., 22:15, ORF Sport+
Porsche Carrera Cup Deutschland 2019
Mi. 16.10., 22:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Japan
Mi. 16.10., 22:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Japan
Mi. 16.10., 22:45, ORF Sport+
Porsche Sprint Challenge Central Europe
Mi. 16.10., 22:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 16.10., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 16.10., 23:25, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 17.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
zum TV-Programm