PIERER Mobility AG: Beteiligungsstruktur vereinfacht

Von Günther Wiesinger
Die drei Marken der Pierer Mobility AG

Die drei Marken der Pierer Mobility AG

Die Pierer Industrie AG und Bajaj Auto nehmen Gespräche über eine Beteiligung der Bajaj auf Ebene der Pierer Mobility wieder auf.

Die Pierer Industrie AG ist zu mehr als 60 Prozent an der PIERER Mobility AG beteiligt. Die börsenotierte PIERER Mobility AG ist zu rund 51,7 Prozent an der KTM AG beteiligt; Bajaj Auto International Holdings BV (Bajaj) ist zu rund 48 Prozent an der operativen KTM AG beteiligt.

Die PIERER Mobility AG wurde von der Pierer Industrie AG und der Bajaj darüber informiert, dass die Pierer Industrie AG und Bajaj die Gespräche wieder aufgenommen haben und die Möglichkeit prüfen, den von Bajaj gehaltenen Anteil von 48 Prozent an der operativen KTM AG in die PIERER Mobility AG einzubringen, wobei die Pierer-Gruppe weiter die kontrollierende Mehrheit über die PIERER Mobility AG behält. Pierer Industrie AG und Bajaj werden nun die Überlegungen im Detail prüfen.

Als Vorbereitung für diese mögliche Transaktion bringt die Pierer Industrie AG in einem ersten Schritt ihre Beteiligung an der PIERER Mobility AG in Höhe von 60 Prozent des Grundkapitals in die «PTW Holding AG» durch eine Sacheinlage ein, die somit unmittelbare 60-Prozent-Aktionärin der PIERER Mobility AG wird.

Bei einer Entscheidung über die Durchführung der Transaktion wird die PIERER Mobility AG die rechtlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen und Bedingungen einer Kapitalerhöhung durch Sacheinlage aus dem bestehenden genehmigten Kapital der Gesellschaft in Betracht ziehen. Das genehmigte Kapital ermöglicht eine Kapitalerhöhung um bis zu 50 Prozent des bestehenden Grundkapitals. Nach Durchführung der Transaktion erhöht sich die Beteiligung der PIERER Mobility AG an der KTM AG von derzeit rund 51,7 auf rund 99,7 Prozent.

Über die Gruppe

Die PIERER Mobility-Gruppe ist Europas führender Powered Two-Wheeler-Hersteller (PTW). Mit ihren weltweit bekannten Motorrad-Marken KTM, HUSQVARNA Motorcycles und GASGAS zählt sie insbesondere bei den Premium-Motorrädern jeweils zu den europäischen Technologie- und Marktführern. Das Produktportfolio umfasst neben Powered Two-Wheelers, die mit Verbrennungsmotoren oder mit innovativen Elektroantrieben ausgestattet sind, auch E-Bicycles.

Als Pionier in der Elektromobilität für Zweiräder im Niedrigvoltbereich (48 Volt) hat die Gruppe mit ihrem strategischen Partner Bajaj die Voraussetzungen geschaffen, eine global führende Rolle einzunehmen.

Die Übernahme des E-Bike-Geschäfts von PEXCO war ein weiterer wichtiger Schritt, um die Aktivitäten auch im Bereich der Zweirad-Elektromobilität zu intensivieren. Die Elektrofahrräder werden unter den Marken HUSQVARNA E-Bicycles und R Raymon vorangetrieben, um am attraktiven Marktwachstum im E-Bicycle Segment zu partizipieren und sich in diesem Bereich zu einem bedeutenden internationalen Player zu entwickeln. Durch die Innovationsstärke zählt PEXCO zu den Technologieführern im Zweirad-Sektor in Europa. Die Partnerschaft mit Bajaj, Indiens zweitgrößtem Motorradhersteller, festigt die Wettbewerbsfähigkeit in den globalen Märkten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 19.10., 00:00, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Di.. 19.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 19.10., 03:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 19.10., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 19.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 19.10., 05:20, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Di.. 19.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 19.10., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 19.10., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 19.10., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE