Aufgeklärt: Weshalb es EBR und nicht Buell heißt

Von Ivo Schützbach
Produkte

Erik Buell Racing (EBR) fährt 2014 Superbike-WM. Die Kultmarke aus den USA hat eine bewegte Geschichte hinter sich.

Seit 1998 war Harley-Davidson mit 98 Prozent Mehrheitseigner von Buell (gegründet 1983), 2003 wurden die restlichen zwei Prozent von Firmengründer Erik Buell erworben. Im Dezember 2009 stellte Harley-Davidson die Produktion von Buell-Motorrädern jedoch ein.

Weil Erik Buell mit seiner Firma auch die Namensrechte an Harley-Davidson verkaufte, musste sich der Visionär ein neues Label einfallen lassen, als er seine Idee von außergewöhnlichen Motorrädern wiederbelebte. Erik Buell Racing – EBR – wurde geschaffen.

Es bestehen jedoch weiterhin enge Bande zu Harley. Die ersten EBR-Bikes sind auf der Basis der Harley-Davidson 1125R, EBR vertreibt auch Zubehör für Harleys Sport-Modelle.

Die US-Superbike-Meisterschaft 2013 beendeten Aaron Yates und Geoff May auf den Rängen 8 und 9. Die eingesetzte 1190RS wurde in einer Miniserie von nur 100 Stück gebaut.

2014 kommt die EBR 1190RX auf den Markt. Das Bike hat 1190 ccm, einen V2-Motor, wiegt 190 kg und leistet 185 PS. Um beim Einstieg in die Superbike-WM möglichst konkurrenzfähig zu sein, wird EBR kommende Saison nach Superbike-Reglement antreten. Mit seriennäherem Evo-Reglement wäre die 1190RX chancenlos.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
16