Sensation: Mark Riss mit Wildcard im Herxheim-GP

Von Manuel Wüst
Langbahn-GP
Erik (li.) und Mark Riss

Erik (li.) und Mark Riss

Der Name Riss ist dank Gerd und Erik auf der Langbahn mit herausragenden Erfolgen verbunden. Mark Riss, der nur zu Beginn seiner Laufbahn Sandbahnrennen fuhr, hat nun für den Grand Prix in Herxheim die Wildcard erhalten.

Während Mark Riss sich frühzeitig in seiner Laufbahn auf seine Speedwaykarriere konzentrierte, holte sein Bruder Erik zu Beginn seiner Karriere zweimal den Langbahn-WM-Titel. Nach dem Gewinn seines zweiten Weltmeistertitels legte Erik den Fokus ebenfalls auf die Speedwaykarriere und fuhr seitdem nur noch selten auf der langen Bahn.

Sein Bruder Mark hingegen fuhr in den vergangenen Monaten des Öfteren auf der Herxheimer Sandbahn und es wurde über den Einstieg des 24-Jährigen auf die Langbahn spekuliert. Nun hat der Motorrad-Weltverband FIM die Wildcards für den ersten Langbahn-Grand-Prix veröffentlicht und den Clubfahrer der MSV Herxheim für den WM-Auftakt am 30. Mai bestätigt.

Als erste Bahnreserve wurde Jörg Tebbe nominiert. Der 40-Jährige fuhr im vergangenen Jahr eine starke Saison, gewann die offene Finnische Langbahn-Meisterschaft, führte das deutsche Nationalteam beim WM-Finale in Morizes auf Rang 3 und überzeugte mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft in Scheeßel.

Als zweite Bahnreserve wurde Fabian Wachs aus Werlte nominiert, der erst 19 Jahre alt ist und so die Möglichkeit erhält Grand-Prix-Luft zu schnuppern.

Line-up Langbahn-GP Herxheim/D:

115 Theo Pijper (NL)
7 Bernd Diener (D)
444 Josef Franc (CZ)
96 Dimitri Bergé (F)
37 Chris Harris (GB)
111 Martin Malek (CZ)
31 Max Dilger (D)
24 Andrew Appleton (GB)
15 Mark Riss (D)
84 Martin Smolinski (D)
93 James Shanes (GB)
95 Jesse Mustonen (FIN)
125 Lukas Fienhage (D)
3 Mathieu Trésarrieu (F)
666 Romano Hummel (NL)
Res. 16 Jörg Tebbe (D)
Res. 17 Fabian Wachs (D)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.07., 20:15, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 09.07., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm