Marmande-GP: Richard Speiser hat Halswirbel gebrochen

Von Ivo Schützbach
Richard Speiser liegt in Frankreich im Krankenhaus

Richard Speiser liegt in Frankreich im Krankenhaus

Nach seinem schweren Sturz im Langbahn-GP in Marmande am Montagmittag ist Richard Speiser auf dem Weg der Besserung. Inzwischen wurde er von der Intensivstation entlassen.

Richard Speiser hat sich bei seinem Crash in Südfrankreich «einen Halswirbel angebrochen und ein abgesplittertes Schlüsselbein, zum Glück keine Gehirnschwellung und im Kopf leichtere Einblutungen, die medikamentös behandelt werden können», teilte seine Familie mit. Der 27-Järhige ist ansprechbar, durch Medikamente allerdings ruhig gestellt.

Was genau ist passiert?

«Wir können euch nur sagen, dass Richi im fünften Vorlauf stürzte», so die Stellungnahme weiter. «Was genau geschah, entzieht sich unserer Kenntnis. Wir sind froh, dass das in den Zuschauerbereich fliegende Motorrad niemanden sonst verletzte. Sobald es Richis Gesundheitszustand erlaubt, wird er nach Deutschland ausgeflogen. Dafür braucht es aber erst das Okay der Ärzte.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Ist das Ende wirklich schon in Sicht?

Günther Wiesinger
Die Wissenschaftler haben ihre Meinungen in der Pandemie oft geändert. Aber jetzt versichern sie einstimmig: Im Frühjahr geht dem Virus der Atem aus.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 16.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 16.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 16.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 16.01., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo.. 17.01., 00:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 17.01., 01:40, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Mo.. 17.01., 02:05, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Mo.. 17.01., 02:55, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Mo.. 17.01., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 17.01., 05:00, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2022
» zum TV-Programm
4DE