Tom Lüthi nach Stürzen: «Bin grün und blau»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Tom Lüthi in Valencia

Tom Lüthi in Valencia

Tom Lüthi war auch am Sonntag in Valencia ohne Transponder unterwegs, doch SPEEDWEEK.com verriet er, wie nah er der Bestzeit von Takaaki Nakagami kam.

Am ersten Testtag in Valencia musste Tom Lüthi bereits in seiner zweiten Runde einen heftigen Highsider hinnehmen, später stürzte er erneut. «Der Highsider steckte mir am zweiten Tag schon in den Knochen. Am Morgen lag ich im Bett und fragte mich: ‹Kann ich überhaupt aufstehen?› Ich bin wirklich grün und blau – an Hüfte und Rücken. Ich habe mir auch beide Füße angeschlagen, der Knöchel ist ziemlich geschwollen», klagte der Schweizer.

«Der zweite Sturz war dann ganz, ganz komisch. Da weiß ich echt nicht, was passiert ist. Das war nicht normal, nach vier Runden. Ich habe nicht gepusht, gar nichts. Dann hat es mir fast beim geradeaus Fahren das Vorderrad weggezogen. Es war ganz komisch. Dann haben wir das Bike komplett verändert und dann fanden wir den Weg», freute sich Lüthi.

Der zweite Tag verlief für den Schweizer hingegen erfreulich. Mit 1:35,2 min war Lüthi gleichauf mit Takaaki Nakagami, an dessen Kalex ein Transponder montiert war. Der Japaner legte somit die Bestzeit in der Moto2-Zeitenliste vor. «Schon am Ende des ersten Tages gingen wir in die richtige Richtung. Am Sonntag konnten wir wirklich gut arbeiten, ich lerne die 2017er-Maschine langsam kennen. Wir haben sehr viel ausprobiert – hinten, vorne, oben, unten. Wir müssen immer noch große Schritte machen und das Ding kennenlernen. Aber es war positiv, wirklich positiv. Jetzt ist es perfekt, dass wir auf eine andere Strecke kommen. Wir reisen jetzt direkt nach Jerez weiter», berichtete Lüthi.

Die Zeiten des Valencia-Tests, Tag 2:

1. Takaaki Nakagami (Moto2, Kalex) 1:35,239 min
2. Franco Morbidelli (Moto2, Kalex) 1:35,327
3. Luca Marini (Moto2, Kalex) 1:35,584
4. Dominique Aegerter (Moto2, Suter) 1:35,645
5. Xavi Vierge (Moto2, Tech3) 1:35,753
6. Lorenzo Baldassarri (Moto2, Kalex) 1:35,769
7. Sandro Cortese (Moto2, Suter) 1:35,857
8. Danny Kent (Moto2, Suter) 1:35,968
9. Marcel Schrötter (Moto2, Suter) 1:35,987
10. Jorge Navarro (Moto2, Kalex) 1:36,271
11. Yonny Hernandez (Moto2, Kalex) 1:36,321
12. Remy Gardner (Moto2, Tech3) 1:36,641
13. Khairul Idham Pawi (Moto2, Kalex) 1:36,740
14. Francesco Bagnaia (Moto2, Kalex) 1:36,833
15. Stefano Manzi (Moto2, Kalex) 1:37,181
16. Nicolò Bulega (Moto3, KTM) 1:39,884
17. Philipp Öttl (Moto3, KTM) 1:40,023
18. Albert Arenas (Moto3, Mahindra) 1:40,264
19. Lorenzo Dalla Porta (Moto3, Mahindra) 1:40,264
20. Andrea Migno (Moto3, KTM) 1:40,704

Die Zeiten des Valencia-Tests, Tag 1:

1. Takaaki Nakagami (Moto2, Kalex) 1:35,531 min
2. Franco Morbidelli (Moto2, Kalex) 1:35,691
3. Marcel Schrötter (Moto2, Suter) 1:35,935
4. Xavi Vierge (Moto2, Tech3) 1:36,230
5. Danny Kent (Moto2, Suter) 1:36,330
6. Lorenzo Baldassarri (Moto2, Kalex) 1:36,360
7. Dominique Aegerter (Moto2, Suter) 1:36,432
8. Sandro Cortese (Moto2, Suter) 1:36,539
9. Remy Gardner (Moto2, Tech3) 1:36,558
10. Jorge Navarro (Moto2, Kalex) 1:36,833
11. Yonny Hernandez (Moto2, Kalex) 1:37,027
12. Francesco Bagnaia (Moto2, Kalex) 1:37,415
13. Khairul Idham Pawi (Moto2, Kalex) 1:37,511
14. Stefano Manzi (Moto2, Kalex) 1:37,876
15. Nicolò Bulega (Moto3, KTM) 1:40,193
16. Philipp Öttl (Moto3, KTM) 1:40,294
17. Andrea Migno (Moto3, KTM) 1:40,819

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 27.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:40, hr-fernsehen
Hubert und Staller
Mi. 27.05., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 15:25, N24
WELT Drive
Mi. 27.05., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 27.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 27.05., 17:55, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 27.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm