Moto2

Neuer Zeitplan mit Q1 und Q2 in den kleinen Klassen

Von - 29.01.2019 11:24

Weil es 2019 erstmals auch in den WM-Klasse ein Q1 und Q2 geben wird und dazu die neue MotoE, musste der GP-Zeitplan umgestellt werden.

Monatelang wurde in der Grand Prix Commission über einen neuen Zeitplan für die GP-Saison 2019 diskutiert. Am Ende stand fest: Das Qualifying der Klassen Moto2 und Moto3 wird nach Diskussionen mit den Teams verändert. Man wollte das ewige Langsamfahren unterbinden, denn die bestehende Situation, wo besonders in der Moto3-Klasse im Quali bis zu 15 Fahrer pro Session bestraft wurden, war untragbar geworden.

Und in der Moto2-Klasse war aufgefallen, dass auf vielen Pisten die schnellsten Runden in den ersten fünf oder zehn Quali-Minuten erreicht wurden. Danach blieben die Asse oft in der Box, um Reifen zu sparen. Die Zuschauer sahen wenig Action – an der Strecke und im Fernsehen.

Deshalb wurde das Qualifying-Format für die kleinen Klassen geändert und an die MotoGP angeglichen. Dieses Format soll für mehr Unterhaltung sorgen und die jungen Fahrer an die Zustände in der MotoGP gewöhnen und vorbereiten. Das Qualifying soll damit auch homogener werden über alle drei Klassen hinweg.

Die Fahrer der Moto3 und Moto2 werden weiter drei freie Sessions haben, die besten 14 Fahrer aus der Gesamtwertung von FP1, FP2 und FP3 steigen dann direkt ins Q2 auf. Die restlichen Fahrer treten im Qualifying 1 an, aus dem die vier schnellsten Piloten noch ins Q2 aufsteigen. Dort fahren also 18 Piloten.

In der Moto2 und Moto3 werden alle freien Trainings 40 Minuten dauern. Die beiden Quali-Trainings dauern je 15 Minuten.
Die vier Fahrer, die im Q1 und im Q2 fahren, werden einen zusätzlichen weichen Hinterreifen erhalten.

Im Herbst wurde auch darüber diskutiert, ob künftig am Sonntag zuerst das Moto3-Rennen, dann die MotoGP-Asse und erst zum Schluss die Moto2-Fahrer ihr Rennen fahren sollen. Am neuen Zeitplan für die Rennen wurde aber nichts verändert. Der MotoGP-Start soll weiter nach dem sonntäglichen Mittagessen um 14 Uhr in die Wohnzimmer übertragen werden.

An manchen Wochenenden, an denen in Europa am selben Wochenende Formel-1- und MotoGP-Event zeitlich parallel laufen, kann die Reihenfolge der Motorrad-Rennen geändert werden. Der Formel-1-GP in Spielberg kollidiert mit MotoGP Assen, die Formel 1 in Ungarn mit MotoGP in Brünn.

Wegen des Zeitunterschieds zu Mitteleuropa wird der Zeitplan in Silverstone umgestellt: Dort beginnt das Moto3-Rennen um 11.20 Uhr Ortszeit (MESZ: 12.20 Uhr), das MotoGP-Rennen wird um 13.00 Uhr (MESZ: 14 Uhr) gestartet, die Moto2-Asse fahren um 14.30 Uhr (MESZ: 15.30 Uhr) los.

Der Zeitplan sieht wegen des neuen Quali-Systems verändert aus. Nur am Freitag bleiben die Beginnzeiten der Trainings unverändert. Am Samstag wird das FP3 der Moto3-Klasse fünf Minuten kürzer. Dann beginnt das Q1 für die Moto3-Fahrer um 12.35 Uhr, das Q2 um 13 Uhr. Es nimmt also total genau so viel Zeit in Anspruch wie bisher (12.35 bis 13.15 Uhr). Das FP4 für die MotoGP-Klasse bleibt im Zeitplan unverändert wie auch das Q1 und Q2 für die Königsklasse.

Das Moto2-Qualifying, das bisher von 15.05 bis 15.50 Uhr durchgehend dauerte, wird ebenfalls in zwei Teile getrennt – und endet künftig bereits um 15.45 Uhr.

Der Red Bull Rookies-Cup (Rennen am Samstag 16.30 Uhr und Sonntag 15.30 Uhr) und andere Rahmrennen werden auf ähnliche Weise in den Kalender gequetscht wie bisher, dazu kommt bei fünf Grand Prix (Jerez, Le Mans, Sachsenring, Spielberg, Misano) noch zusätzlich der MotoE-Weltcup. Das MotoE-Rennen findet jeweils am Sonntag zwischen Warm-up und dem Start zum Moto3-Rennen statt. Für Misano sind zwei MotoE-Läufe vorgesehen, eines am Samstag, eines am Sonntag.

Zeitplan Freitag (unverändert)

09:00-09:40 Moto3 FP1
09:55-10:40 MotoGP FP1
10:55-11:40 Moto2 FP1
13:10-13:50 Moto3 FP2
14:05-14:50 MotoGP FP2
15:05-15:50 Moto2 FP2

Zeitplan Samstag

09:00-09:40 Moto3 FP3
09:55-10:40 MotoGP FP3
10:55-11:35 Moto2 FP3

12:35-12.50 Moto3 Qualifying 1
13:00-13.15 Moto3 Qualifying 2
13:30-14:00 MotoGP FP4
14:10-14:25 MotoGP Qualifying 1
14:35-14:50 MotoGP Qualifying 2
15:05-15:20 Moto2 Qualifying 1
15:30-15:45 Moto2 Qualifying 2

Zeitplan Sonntag

08:40-09:00 Moto3 Warm-up
09:10-09:30 Moto2 Warm-up
09:40-10:00 MotoGP Warm-up

11:00 Moto3 Rennen (22 Runden)
12:20 Moto2 Rennen (24 Runden)
14:00 MotoGP Rennen (26 Runden)

Sonntag-Zeitplan bei Grand Prix mit MotoE-Weltcup

08:20-08:40 Moto3 Warm-up
08:50-09:10 Moto2 Warm-up
09:20-09:40 MotoGP Warm-up

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Moto2-Start in Valencia: Die Startaufstellung wird jetzt in zwei Qualis ermittelt © Gold & Goose Moto2-Start in Valencia: Die Startaufstellung wird jetzt in zwei Qualis ermittelt
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 13.12., 20:35, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 13.12., 20:55, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Fr. 13.12., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 13.12., 21:20, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
Fr. 13.12., 21:50, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Fr. 13.12., 22:15, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Bielstein, Deutschland
Fr. 13.12., 22:40, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 13.12., 22:45, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2019
Fr. 13.12., 23:45, Hamburg 1
car port
Sa. 14.12., 00:30, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm