Moto2

Sky VR46: Treue Partner und Hype mit Social Media

Von - 05.02.2019 10:02

Mit Teambesitzer Valentino Rossi im Rücken findet das Sky VR46-Team in den Klassen Moto3 und Moto2 nicht nur schnelle Fahrer, sondern auch starke Partner. Und auf den Social-Media-Kanälen herrscht Hochbetrieb.

Das italienische SKY VR46 Racing Team tritt in diesem Jahr in der Moto3-WM mit Dennis Foggia und Celestino Vietti auf KTM an, in der Moto2-Klasse mit Luca Marini und Rookie Nicolò Bulega auf Kalex. Die Testsaison beginnt offiziell erst mit dem ersten IRTA-Test in Jerez (20. bis 22. Februar). Aber etliche Teams haben Jerez bereits für 11./12. Februar gebucht, darunter auch Kiefer Racing mit Tulovic, das Max Racing Team mit Araon Canet (KTM) und das Intact-Team mit Schrötter und Lüthi. Ob beim Sky-Team auch Rossis Bruder Luca Mariuni bereits am 11./12.2. testen kann, ist noch fraglich. Er kümmert sich im Moment zu 100 Prozent um die Therapie für seine operierte Schulter. Über seinen Einsatz wird kurzfristig entschieden.

Partner

In beiden WM-Kategorien vertraut das Sky Racing Team VR46 auf Partnern, die zur Philosophie des Teams passen. Neben Oakley werden auch Dell'Orto und Eni das Projekt weiter unterstützen, gemeinsam mit der Schmierölfirma I-Ride und Monster Energy, sowie Dainese und AGV, die bereits seit 2014 mit dem Team zusammenarbeiten.

Social & Web:

2018 wurden auch auf den sozialen Netzwerken des Sky Racing Teams VR46 alle Rekorde gebrochen. Mit dem Moto2-Titel von Francesco Bagnaia bestätigte das Team seinen Platz als erste Social Community in der Moto2 und der Moto3 und als vierte Community der gesamten Weltmeisterschaft mit
- mehr als 480.000 Follower auf Instagram (@skyracingteamvr46)
- 177'000 Fans auf Facebook (@SkyRacingTeamVR46)
- 82.000 Follower auf Twitter (@SkyRacingTeam)
- 3,3 Millionen Durchschnitts-Medienecho an Rennwochenenden (+ 24% im Vergleich zur vorigen Saison).

Dank einer jungen Fanbase (18 bis 34 Jahre) ist Instagram der am schnellsten wachsende Social-Media-Kanal mit einem Durchschnitts-Medienecho von 1,3 Millionen Menschen pro Rennwochenende. Der Höhepunkt wurde beim Sky-Team am Rennwochenende des San Marino-GP erreicht, mit 3,6 Millionen Usern alleine auf Facebook, gefolgt vom Katar GP, wo das Moto2-Team den ersten Sieg erzielte (2,6 Millionen) und dem Weltmeistertitel in Sepang (2,4 Millionen).

Mittels der offiziellen Social Media Accounts können die SkyVR46-Fans auf innovative und direkte Weise mit den Fahrern und dem gesamten Team interagieren. Besonders beliebt ist das Backstage-Material, dank dem die tatsächliche Atmosphäre in der Garage und das Adrenalin der Grand Prix miterlebt werden kann. Die Behind-the-Scenes-Bilder der Rennstrecken auf aller Welt öffnen den Follwern das Fenster zu Ritualen, Reisen und Rennen.

Auf der Website sport.sky.it ist eine Online-Sektion genau diesen Punkten gewidmet. Man kann diese Sektion auch auf dem Mobiltelefon abrufen. Darauf findet man Interviews, Fotos, Quizzes und Einblicke.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mi. 23.10., 07:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Mi. 23.10., 07:30, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 07:35, Motorvision TV
Nordschleife
Mi. 23.10., 08:25, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 08:30, Eurosport
Motorsport
Mi. 23.10., 08:45, Eurosport
Motorsport
Mi. 23.10., 09:15, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 10:00, Eurosport 2
Motorsport: Blancpain GT World Challenge America
Mi. 23.10., 10:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 10:30, Eurosport 2
Motorsport: ESET V4 Cup
zum TV-Programm