Lukas Tulovic (KTM/25.): «Im Rennen die Zähne zeigen»

Von Oliver Feldtweg
Moto2
25. Startplatz für Lukas Tulovic in Katar

25. Startplatz für Lukas Tulovic in Katar

Moto2-WM-Neuling Lukas Tulovic aus dem Kiefer Racing Team hat sein erstes Qualifying als WM-Fixstarter gemeistert.

Der Ebersbacher Lukas Tulovic hat den leichten Rückschlag vom Freitag gut verdaut. Allerdings galt es am zweiten Trainingstag sich zunächst auf geänderte Bedingungen wegen starkem Wind umzustellen. Das 18-jährige Talent zeigte aber im dritten freien Training trotz aller Umstände eine fehlerfreie Leistung.

Die letzte Vorbereitung für das erste Zeittraining im neuen Quali-Format wurde also gut erledigt. Als 26. der kombinierten Zeitenliste der freien Trainings musste Tulovic ins Q1. Diese erste Zeitenjagd über 15 Minuten begann dann auch recht ermutigend.
 
Das erste Saisonrennen wird am Sonntag um 18:20 Uhr Ortszeit, also bei Einbruch der Dämmerung, gestartet. Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa beträgt zwei Stunden.
Lukas Tulovic stellte die KTM von Kiefer Racing, mit 2:00,836 mion auf den 25. Startplatz. «Das Qualifying hat eigentlich vielversprechend begonnen. Ich bin rausgefahren, war gleich in einem grossen Pulk und habe mich auf Anhieb super wohl gefühlt. Inder ersten fliegenden Runde bin ich auch sofort eine starke Zeit gefahren. Leider habe ich in der nächsten Runde einen kleinen Fehler gemacht. Ich bin einmal von der Linie abgekommen und musste weitgehen. Das wars, denn die Gruppe war weg und allein habe ich dann keine komplette Runde mehr zusammengebracht.»

Es waren immer wieder gute Sektorenzeiten dabei, aber die ganze Runde war nie perfekt. Ich freue mich trotzdem wahnsinnig auf das Rennen. Ich habe es an diesem Wochenende oft gemerkt, wenn ich auf der Strecke mit anderen Fahrern in einer Gruppe unterwegs bin, die einen Tick schneller sind als ich, dass ich gut mithalten kann. Das stimmt mich zuversichtlich und macht mich auf das Rennen extrem heiss. Es gilt also die Zähne zu zeigen und über die Distanz, um jeden Meter zu kämpfen. Ich denke, dann können wir das erste Rennwochenende recht ordentlich abschliessen."
 


Moto2-Qualifikationstraining:

1. Marcel SCHRÖTTER, 1´58.585

2. Xavi VIERGE, 1´58.731 +0.146

3. Lorenzo BALDASSARRI, 1´58.784 +0.199

25. Lukas TULOVIC, 2´00.836 (Q1)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
Di. 26.05., 13:15, Motorvision TV
Classic
Di. 26.05., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball ÖFB Cup Finale 1991: Rapid Wien - Stockerau
Di. 26.05., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball ÖFB Cup Finale 1988: Tirol - Krems
Di. 26.05., 16:05, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 26.05., 16:50, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Di. 26.05., 17:20, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
» zum TV-Programm