Sky VR46: Rossi-Truppe im neuen Kleid für Heim-GP

Von Nora Lantschner
Moto2

Luca Marini, Nicolò Bulega, Celestino Vietti und Dennis Foggia machen in Mugello optisch schon eine gute Figur. Vor den italienischen Fans wollen die Sky-VR46-Fahrer aber vor allem im Rennen überzeugen.

Das Sky Racing Team VR46 präsentiert sich in Mugello traditionell in den italienischen Nationalfarben. Am Sonntagmorgen waren Luca Marini und Nicolò Bulega in der Moto2-Klasse erstmals auf den Kalex-Maschinen im Spezialdesign auf der Strecke. Auch die KTM-Piloten Celestino Vietti und Dennis Foggia rücken in der Moto3-Klasse in grün, weiß und rot aus.

Marini, der Bruder von Valentino Rossi, rechnet sich nach der Freitagsbestzeit und Startplatz 6 für sein Heimrennen zudem einiges aus: «Ich bin zufrieden mit der Arbeit, die wir geleistet haben und ich habe ein gutes Gefühl auf dem Motorrad. Die Rennpace für das Rennen ist gut.» Das unterstrich der 21-Jährige auch mit Rang 4 im Warm-up.

Sein Teamkollege Bulega fährt im Rennen von Platz 4 los. So weit vorne stand der Klassen-Neuling in der Moto2-Startaufstellung noch nie. «Ich bin glücklich, dass ich mein bestes Quali-Ergebnis ausgerechnet in Mugello geschafft habe: Das ist wirklich ein schönes Gefühl», schwärmte er anschließend.

Valentino Rossi präsentierte sein spezielles Helm-Design schon am Samstag: Der neunfache Weltmeister trägt ein handbemaltes «Kunstwerk» von Aldo Drudi – das natürlich auch die italienische Flagge zeigt.

Mugello, Moto2, Warm-up:

1. Bastianini, 1:52,158 min
2. Fernandez, + 0,005 sec
3. Nagashima, + 0,005
4. Marini, + 0,020
5. Lowes, + 0,073
6. Márquez, + 0,080
7. Schrötter, + 0,112
8. Pasini, + 0,162
9. Lüthi, + 0,184
10. Navarro, + 0,284
Ferner:
23. Aegerter, + 1,273
24. Tulovic, + 1,609
26. Öttl, + 1,854

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 07.08., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 07.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 07.08., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Fr. 07.08., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 07.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 07.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 07.08., 22:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 07.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 7. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
16