Moto2

Jonas Folger: «Assen hat ganz eigenen Charakter»

Von Andreas Gemeinhardt - 26.06.2019 11:09

Jonas Folger wird auch beim Großen Preis der Niederlande auf dem TT Circuit van Drenthe in Assen den immer noch verletzten Malaysier Khairul Idham Pawi im Team Petronas Sprinta Racing ersetzten.

Nachdem Jonas Folger bereits beim Großen Preis von Katalonien auf dem «Circuit de Barcelona-Catalunya» seine ersten Erfahrungen mit der Kalex des Teams Petronas Sprinta Racing sammeln konnte, will er bei seinem zweiten Rennen als Ersatzfahrer für den verletzten Khairul Idham Pawi beim Grand Prix in Assen weitere Fortschritte erzielen.

Folger bestritt bei seinem Comeback in der Moto2-WM in Barcelona seinen ersten Grand Prix seit dem MotoGP-Rennen von Aragón am 24. September 2017. Sein letzter Start in der Moto2-WM lag mit dem Saisonfinale 2016 in Valencia noch weiter zurück. Das Rennen in Katalonien beendete Folger auf dem 19. Platz und setzte anschließend seine Testprogramm beim offiziellen Moto2-Test in Barcelona fort.

«Ich mag Assen sehr, es ist eine schöne Strecke und viele deutsche Fans kommen dorthin», erklärte der 25-jährige Schwindegger vor dem achten Saisonlauf. «Die Atmosphäre in Assen ist immer ganz besonders. Der Circuit in Assen ist nicht gerade die kompliziertes Strecke im Rennkalender, aber sie hat einen ganz eigenen Charakter und genau das ist das Interessante daran.»

«Wir wissen noch nicht, wieviel Arbeit uns erwartet, wenn wir das Motorrad entwickeln wollen und ich auch meinen Fahrstil noch weiter anpassen muss, aber ich denke, den Anfang haben wir bereits gemacht. Der Test in Barcelona war für uns sehr wichtig. um mein Selbstvertrauen zu stärken und so können wir in den Niederlanden auch ein gutes Ergebnis erwarten.»

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 25.02., 14:30, Motorvision TV
Classic
Di. 25.02., 15:25, Motorvision TV
Car History
Di. 25.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Di. 25.02., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Di. 25.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 25.02., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 25.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Di. 25.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 25.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Di. 25.02., 19:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
122