Lukas Tulovic & Dirk Geiger lassen die Reifen rauchen

Von Johannes Orasche
Moto2
Lukas Tulovic und Dirk Geiger sorgten am Donnerstag bei der fulminanten DTM-Show in Assen für offene Münder. Die beiden deutschen GP-Jungspunde unterhielten das Publikum mit Burnouts und Demofahrten.

Beim Heim-Rennen auf dem Sachsenring vor knapp zwei Wochen warb Lukas Tulovic (19) für einen neuen One-Event-Sponsor bei der Truppe von Kiefer Racing. Eine Woche zuvor in Assen hatte der deutsche Moto2-Rookie aus Eberbach auf der Verkleidung der KTM für das DTM-Meeting von Assen geworben.


An diesem Wochenende folgt für «Tulo« eine Art Gegenbesuch bei der DTM in der Kathedrale des Rennsports, wo die Tourenwagen-Serie zum ersten Mal zu Gast ist. Am Donnerstagabend war Tulovic gemeinsam mit seinem Kumpel Dirk Geiger (16) aus Mannheim Teil einer fulminanten Show-Veranstaltung im Zentrum von Assen.

Geiger trat auch diesmal wie schon auf dem Sachsenring in der legendären HB-Lackierung der Honda NSR 250 von Ralf Waldmann von 1996. 

In Assen waren die beiden deutschen GP-Jungspunde am Donnerstagabend in sehr prominenter Gesellschaft. Neben den beiden GP-Piloten waren auch F1-Boliden aus dem Hause Toro Rosso und Lotus sowie DTM-Fahrzeuge zu Gast.

Mit dabei vor Ort waren auch bereits am Donnerstag zahlreiche Fans aus Deutschland. Tulovic und Geiger zeigten dem begeisterten Publikum Burnouts und wurden dafür frenetisch gefeiert.

Tulovic-Manager Peter Bales, der im Moment an den Bausteinen für die Fortsetzung der GP-Karriere seines Schützlings feilt, freut sich: «Den Jungs hat es richtig Spass gemacht. Sie werden an diesem Wochenende weiter Gäste der DTM sein und Demo- und Promotion-Runden fahren. Wir wollen unseren Sport einem noch grösseren Publikum vorzustellen. Es war ein unfassbares Event mit jeder Menge Zuschauer.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 13:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do.. 13.05., 14:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 13.05., 15:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do.. 13.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm
7DE