Misano, Moto2: Di Giannantonio auf Pole, Lüthi P7

Von Mario Furli
Moto2-Rookie Fabio Di Giannantonio

Moto2-Rookie Fabio Di Giannantonio

Tom Lüthi (Kalex) fährt in Misano am Sonntag von Startplatz 7 los. Über die Pole-Position jubelte bei seinem Heim-GP Speed-up-Pilot Fabio Di Giannantonio. Alex Márquez und Augusto Fernandez in Reihe 1.

Luca Marini (Kalex) und die drei KTM-Piloten Marco Bezzecchi, Iker Lecuona und Jorge Martin sicherten sich im Q1 die verbliebenen vier Tickets für die entscheidende zweite Qualifying-Session, in der die Startplätze 1 bis 18 ausgefahren werden.

Dominique Aegerter (MV Agusta) steht am Sonntag auf Startplatz 21, Philipp Öttl und sein KTM-Markenkollege Lukas Tulovic fahren von 26 und 27 weg. Marcel Schrötter befindet sich nach seinem vierfachen Schlüsselbeinbruch hingegen bereits auf dem Weg ins Krankenhaus.

Tom Lüthi legte mit einer 1:37,933 min gut los. Damit lag er zu Beginn des Q2 auf Platz 1. Zur Halbzeit der 15-minütigen Session hielt sich der Schweizer damit auf Platz 8, sein Rückstand auf die Zwischenbestzeit von WM-Leader Alex Márquez betrug 0,315 sec. Bemerkenswert: Tetsuta Nagashima lag als Vierter nur 0,053 sec zurück, dazwischen lagen noch Augusto Fernandez (+ 0,027 sec) und Remy Gardner (+ 0,046 sec).


Zwei Minuten vor Schluss Xavi Vierge in Turn 9, Lüthi verbesserte sich auf Platz 7. Klassen-Neuling Di Giannantonio (Speed-up) schnappte sich für sein Heimrennen die Pole-Position. Iker Lecuona kam in der Schlussphase noch in Kurve 14 zu Sturz, in der Zeitenliste gab es aber keine Veränderungen mehr.

Moto2, Misano, Q2:

1. Di Giannantonio, 1:37,481 min
2. Márquez, + 0,137 sec
3. Fernandez, + 0,164
4. Gardner, + 0,183
5. Nagashima, + 0,190
6. Vierge, + 0,298
7. Lüthi, + 0,315
8. Lowes, + 0,385
9. Bezzecchi, + 0,454
10. Bastianini, + 0,457
11. Locatelli, + 0,472
12. Marini, + 0,526
13. Bulega, + 0,551
14. Baldassarri, + 0,573
15. Navarro, + 0,700
16. Binder, + 0,730
17. Martin, + 0,742
18. Lecuona, + 2,491

Die weitere Startaufstellung:
19. Chantra
20. Manzi
21. Aegerter
Ferner:
26. Öttl
27. Tulovic

Moto2, Misano, Q1:

1. Marini, 1:37,953 min
2. Bezzecchi, + 0119 sec
3. Lecuona, + 0,158
4. Martin, + 0,251
5. Chantra, + 0,383
6. Manzi, + 0,411
7. Aegerter, + 0,549
Ferner:
12. Öttl, + 1,790
13. Tulovic, + 2,365

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 13:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 26.10., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 26.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di.. 26.10., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Di.. 26.10., 16:25, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 26.10., 16:50, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 26.10., 16:50, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 26.10., 17:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 26.10., 17:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 26.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE