Suter: «Speedup-FTR war besser»

Von Markus Lehner
Moto2
314294

314294

Der Schweizer Konstrukteur Eskil Suter gab nach dem Aragón-GP neidlos zu, dass die Speedup-FTR von Iannone und Talmácsi besser abgestimmt waren.

Platz 2 für [*Person Julián Simón*] (der dritte in Folge), Platz 6 für [*Person Jules Cluzel*], Platz 7 für [*Person Dominique Aegerter*], Rang 8 für [*Person Scott Redding*] und Rang 9 für [*Person Stefan Bradl*]: Die Erfolgsbilanz der Suter-MMX-Armada in Aragón war mit fünf Maschinen in den Top-10 sicher nicht schlecht.

Doch der Sieg und der dritte Podestplatz gingen an den Italiener [*Person Andrea Iannone*] und den Ungarn [*Person Gabór Talmácsi*] mit den Speedup-FTR.

«Mit fünf Fahrern in den Top-10 und sieben unserer Motorräder in den Punkterängen war der Aragón-Grand Prix insgesamt ein weiterer grosser Erfolg für uns», freute sich Konstrukteur Eskil Suter. «Aber gleichzeitig war unübersehbar, dass Andrea Iannone einmal mehr unschlagbar war und dass sein Teamkollege Gabór Talmácsi bis zum Zielstrich mit Simón um Platz 2 kämpfte. Ihre Speedup-FTR-Maschinen war perfekt abgestimmt, bei uns fehlte das letzte Stückchen. Bei unseren Fahrern hat der Vorderreifen nicht ganz so schön gearbeitet, wie wir uns das gewünscht hätten. Wir müssen das noch etwas besser hinkriegen.»

Die Ergebnisse der Suter-MMX-Piloten in Aragón
2. Julian Simon (E), + 6,203 sec.
6. Jules Cluzel (F), + 12.881 sec.
7. Dominique Aegerter (CH), + 12.987 sec.
8. Scott Redding (GB), + 18.881 sec.
9. Stefan Bradl (D), + 20,893 sec.
11. Claudio Corti (I), + 21.426 sec.
13. Mike di Meglio (F), + 22.171 sec.
17. Hector Faubel (E), + 33.594 sec.
19. Roberto Rolfo (I), + 37.621 sec.
25. Kazuki Watanabe (J), + 1:11.176 min.
Ausgefallen
– Mattia Pasini (I)
– Robertino Pietri (VEN)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
6DE