Gelb ignoriert und Crash: Gardner wird strafversetzt

Von Maximilian Wendl
Moto2
Remy Gardner wird doppelt bestraft

Remy Gardner wird doppelt bestraft

Remy Gardner wird trotz seines Sturzes in FP2 noch einmal zusätzlich bestraft. Weil er die gelben Flaggen missachtete, muss der Australier am Sonntag sechs Plätze hinter seiner eigentlichen Startplatzierung loslegen.

Das zweite Freie Training in Montmeló hat für Moto2-Rückkehrer Remy Gardner (SAG Team) noch ein Nachspiel. Der Australier, der zuletzt verletzungsbedingt aussetzen musste, stürzte während einer Gelb-Phase. Zuvor war Jake Dixon ebenfalls in Kurve 2 von der Strecke abgekommen.

Die Offiziellen erklärten am Freitagabend, dass Gardner die gelben Flaggen missachtet habe. Dieser Vorfall wird als «verantwortungsloses Fahren» angesehen, da er durch seinen Unfall einen anderen Konkurrenten gefährdet habe. Laut Mitteilung habe der 22-Jährige die Artikel 1.21.2 und 1.22.2 der «FIM World Championship Grand Prix Regulations» verletzt.

Die ausgesprochene Strafe hat es in sich: Gardner wird in der Startaufstellung des Catalunya-GP um sechs Ränge strafversetzt.

Moto2, Catalunya-GP, kombinierte Zeitenliste 25.9.

1. Sam Lowes, Kalex, 1:44,122 min
2. Luca Marini, Kalex, + 0,200 sec
3. Marcel Schrötter, Kalex, + 0,409
4. Fabio Di Giannantonio, Speed Up, + 0,475
5. Tetsuta Nagashima, Kalex + 0,508
6. Aron Canet, Speed Up, +0,515
7. Marco Bezzecchi, Kalex, + 0,643
8. Xavi Vierge, Kalex + 0,678
9. Jorge Martin, Kalex, + 0,734
10. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,736
11. Bo Bendsneyder, NTS, + 0,741
12. Enea Bastianini, Kalex, + 0,764
13. Nicoló Bulega, Kalex, + 0,814
14. Jake Dixon, Kalex, + 0,841

Ferner
19. Thomas Lüthi, Kalex, + 1,034

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 06:30, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 08:20, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 24.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 24.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
» zum TV-Programm
7DE