Honda Team Asia befördert Ai Ogura 2021 in die Moto2

Von Nora Lantschner
Moto2
2021 ein Team: Somkiat Chantra, Hiroshi Aoyama und Ai Ogura

2021 ein Team: Somkiat Chantra, Hiroshi Aoyama und Ai Ogura

Das Idemitsu Honda Team Asia gab vor dem Saisonfinale in Portimão die Moto2-Fahrerpaarung für 2021 bekannt: Somkiat Chantra bekommt mit Ai Ogura einen Rookie zur Seite gestellt.

Am kommenden Wochenende wird Ai Ogura noch um den Moto3-Titel kämpfen, er liegt vor dem letzten Rennen acht Punkte hinter KTM-Pilot Albert Arenas. Wie der Spanier wird auch der 19-jährige Japaner im nächsten Jahr sein Moto2-Debüt geben.

Ogura wird in der Moto2-Klasse im Idemitsu Honda Team Asia neben Somkiat Chantra fahren, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde. Der Thailänder liegt aktuell mit zehn Punkten auf WM-Rang 25.

Teammanager Hiroshi Aoyama sagte dazu: «Wir möchten Chantra gerne weiter in dieser Kategorie sehen, damit diese Kontinuität ihm die Chance bietet zu zeigen, wie konkurrenzfähig er sein kann. Denn er hat den Speed und die Fähigkeiten, um mit diesen Bikes umzugehen. Wir wollen sehen, wie er sich über die Saison verbessert. Für Ogura wird es eine neue Herausforderung, da er aus der Moto3 aufsteigt. Wir glaube, dass er den Speed und das Talent hat, um in der Moto2 mitzukämpfen.»

«Dieses Jahr war kompliziert, weil das Level extrem hoch ist», erklärte Chantra. «Ich verbessere meine Rundenzeiten im Vergleich zum Vorjahr deutlich, aber jeder macht diesen Schritt. Ich kann daher nur versprechen, dass ich im nächsten Jahr weiter und noch härter arbeiten werde.»

Ogura freut sich auf sein Moto2-Debüt. Er weiß aber auch: «Ich werde ein neues Motorrad haben und neue Gegner, es wird sicher schwierig, aber ich werde versuchen so zu arbeiten, wie ich es auch jetzt mache – Schritt für Schritt», so sein Plan.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE