Jerez-Test: Tom Lüthi an der Spitze

Von Waldemar Da Rin
Moto2
Tom Lüthi auf der Suter MMXI

Tom Lüthi auf der Suter MMXI

Der Jerez-Moto2-Test wird von wechselhaftem Wetter beeinträchtigt. Freitag mittag lag in der Moto2-Klasse Tom Lüthi an der Spitze.

Der Schweizer Thomas Lüthi hielt am Freitag um 12 Uhr beim Moto2-Test in Jerez (insgesamt 32 Fahrer dabei) die Bestzeit vor seinem Suter-Markenkollegen Scott Redding

Doch dann folgte ein Hagelschauer, die Temperaturen sanken auf 9 Grad, deshalb ist fraglich, ob diese Zeiten beim heutigen Test (bis 18 Uhr) noch verbessert werden können.

Auch für Samstag und Sonntag müssen die Fahrer der Klassen 125 ccm und Moto2 immer wieder mit Regenschauern rechnen.

Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) pilotierte die beste Kalex auf Platz 4 und und machte bei der Abstimmung weitere Fortschritte. «Ich habe schon nach dem Valencia-Test gewusst, dass wir vorne dabei sind», berichtete der 21-jährige Zahlinger.

MZ-Werksfahrer Max Neukirchner setzte erstmals sein letztjähriges FTR-Chassis ein und hielt als 13. im Mittelfeld mit. Teamkollege Anthony West fuhr mit dem MZ-Chassis nur die 26. Zeit.
 
Jerez-Test (Moto2) am 4. März 2011

1 Thomas Lüthi (CH) Suter 01:43,80
2 Scott Redding (GB) Suter 01:43,94
3 Yuki Takahashi (J) Moriwaki 01:44,35
4 Stefan Bradl (D) Kalex 01:44,51
5 Jules Cluzel (F) Suter 01:44,64
6 Alex De Angelis (RSM) MotoB-TSR 01:45,13
7 Marc Márquez (E) Suter 01:45,23
8 Andrea Iannone (I) Suter 01:45,25
9 Aleix Espargaró (E) Kalex 01:45,44
10 Mika Kallio (FIN) Suter 01:45,63
Ferner:


12 Randy Krummenacher (CH) Kalex 01:46,20
13 Max Neukirchner (D) MZ-FTR 01:46,22
21 Dominique Aegerter (CH) Suter 01:46,89
26 Anthony West (AUS) MZ 01:47,75

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 17.06., 22:15, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Magazin
  • Do.. 17.06., 22:15, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 17.06., 23:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 17.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 18.06., 00:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 18.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Fr.. 18.06., 00:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 18.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 18.06., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 18.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
3DE