FTR verkauft Replika der Elf Honda

Von Matthias Dubach
Moto2
Elf Honda: Der erste Kunde war Sänger Keith Flint

Elf Honda: Der erste Kunde war Sänger Keith Flint

Ein aktuelles Moto2-Bike im Design der Achtziger Jahre: Dies ist das neueste Produkt im grösser werdenden Angebot von Chassishersteller FTR.

Der britische Moto2-Chassishersteller FTR will seine Produkte auch vermehrt bei Privatpersonen an den Mann bringen. Dafür ist eine Reihe von Retro-Maschinen in Planung, der Erstling ist nun erschienen. Die Elf Honda M211 Moto2 ist dem Design von Ron Haslams Motorrad aus den Achtziger Jahren nachempfunden.

Die Technik entspricht dem heutigen Stand: Das Bike ist mit Öhlins-Federelementen, Brembo-Bremsen, Grand-Prix-Felgen von OZ und einem CBR 600 RR-Motor ausgerüstet.

FTR-Boss Steve Bones: «Wir sind sehr zufrieden damit, wie die Elf Honda herausgekommen ist. Es ist ein weiterer Schritt, unser Geschäftsfeld zu vergrössern.» FTR hat 2010 die Fahrertitel in der WM und in der spanischen Meisterschaft geholt und rüstet 2011 zwölf GP-Piloten aus. Ausserdem nehmen die Briten an der TT auf der Isle of Man teil und haben Pläne für MotoGP- und Moto3-Einsätze.

Bones: «Für die Elf Honda gibt es bereits Anfragen von interessierten Kunden.» Dass diese mit einer üppigen Geldbörse ausgestattet sein sollten, versteht sich von selbst. Mit Keith Flint, den Sänger der weltweit erfolgreichen Band Prodigy, fuhr der erste Kunde die Haslam-Replika in Silverstone und Brands Hatch Probe und war begeistert: «Das Bike ist unglaublich. Eine eigene GP-Maschine zu besitzen, ist für Racing-Fans wie mich ein Traum.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
6DE