MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

Moto2, Q2: Aron Canet in Le Mans auf Pole!

Von Otto Zuber
Aron Canet sicherte sich die Pole im Moto2-Qualifying

Aron Canet sicherte sich die Pole im Moto2-Qualifying

Der angeschlagene Aron Canet musste im Q2 der Moto2-Klasse in Le Mans einen Sturz einstecken. Die Pole sicherte sich der Spanier aus dem Fantic Racing Team zuvor mit einer starken Runde.

Die Q2-Teilnehmer der Moto2-Klasse in Le Mans rückten bei 26 Grad Celsius Aussen- und 38 Streckentemperatur zur Zeitenjagd aus. Mit dabei waren Zonta van den Goorbergh, Aron Canet, Senna Agius und Izan Guevara, die als Top-4 des Q1 weiterkamen.

Ausserdem waren auch Manuel Gonzalez, Sergio Garcia, Jeremy Alcoba, Joe Roberts, Somkiat Chantra, Alonso Lopez, Filip Salac, Marcos Ramirez, Fermin Aldeguer, Tony Arbolino, Ai Ogura, Jake Dixon, Albert Arenas und Barry Baltus mit von der Partie.

Lange dauerte es nicht, bis der erste Fahrer abstieg: Ramirez sorgte schon früh für gelbe Flaggen, weil er im Kiesbett der 14. Kurve landete. Die Konkurrenz liess sich dadurch nicht beirren, Manuel Gonzalez übernahm mit 1:35,497 min die Führung. Der Spanier legte nach und verbesserte die Bestmarke auf 1:35,453 min.

Der nächste Fahrer, der sich hinlegte, war Jake Dixon. Probleme bekundeten Auch Arbolino und Ogura. Ersterer musste sich in Geduld üben, weil sein Bike nicht startete, erst knapp dreieinhalb Minuten vor dem Ende war er wieder unterwegs.

Während sich die Konkurrenz abmühte, übernahm Canet mit 1:35,037 min die Führung vor Roberts. Einen Sturz im zweiten Sektor musste hingegen Agius einstecken. Alcoba durfte sich hingegen ärgern, weil er durch die gelbe Flagge eine Rundenzeit einbüsste.

Am Ende stürzte auch Canet, die Pole konnte er sich dennoch sichern, denn die Gegner konnten seine Bestzeit nicht mehr unterbieten. Joe Roberts, Sergio Garcia, Albert Arenas, Alonso Lopez, Manuel Gonzalez, Izan Guevara, Senna Agius, Filip Salac und Tony Arbolino belegten die weiteren Top-10-Ränge. Einen schmerzhaften Sturz musste am Ende auch Salac hinnehmen, der mit Arenas aneinander geriet.

Ergebnis Moto2 Le Mans, Qualifying (11. Mai):

01. Canet, Kalex, 1:35,775 min
02. Roberts, Kalex, 1:35,173
03. Garcia, Boscoscuro, 1:35,248
04. Arenas, Kalex, 1:35,377
05. Lopez, Boscoscuro, 1:35,437
06. Gonzalez, Kalex, 1:35,453
07. Guevara, Kalex, 1:35,599
08. Agius, Kalex, 1:35,610
09. Salac, Kalex, 1:35,653
10. Arbolino, Kalex, 1:35,775
11. Dixon, Kalex, 1:35,808
12. Aldeguer, Boscoscuro, 1:35,834
13. Chantra, Kalex
14. Alcoba, Kalex, 1:35,849
14. Alcoba, Kalex, 1:35,849
15. vd Goorbergh, Kalex, 1:35,864
16. Baltus, Kalex, 1:35,960
17. Ogura, Boscoscuro, 1:36,088
18. Ramirez, Kalex, 1:37,148
19. Darryn Binder, Kalex, 1:35,947
20. Masia, Kalex, 1:36,020
21. Moreira, Kalex, 1:36,067
22. Öncü, Kalex, 1:36,252
23. Sasaki, Kalex, 1:36,443
24. Munoz, Kalex, 1:36,476
25. Cardelus, Kalex, 1:36,622
26. Navarro, Forward, 1:37,215
27. Foggia, Kalex, 1:37,236
28. Artigas, Forward, 1:37,498

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • So. 21.07., 02:15, ServusTV
    Motorsport: Porsche Supercup
  • So. 21.07., 02:20, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 21.07., 03:15, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 21.07., 03:30, Eurosport 2
    EWC All Access
» zum TV-Programm
5