Salom-Crash: Jonas Folger verhindert die Katastrophe

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
Luis Salom darf sich zukünftig am 15. Juni bei Jonas Folger für seinen zweiten Geburtstag bedanken. Ohne die blitzschnelle Reaktion des Bayern im Moto2-GP in Barcelona hätte sich ein Drama ereignet.

Das Moto2-Rennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya begann wie immer turbulent. Schon in der ersten Kurve nach dem Start musste Jonas Folger einen Rammstoß von hinten parieren, dabei kam es zu einer Berührung mit Sandro Cortese. Zwei Runden später, als der Rookie eben in seinen Rhythmus gekommen war, stürzte unmittelbar vor ihm Luis Salom (Paginas Amaraills HP40). Bei diesem gefährlichen Unfall hatte Folger zum Glück eine blitzschnelle Reaktion. Dank dieser und mit viel Geschick schaffte er es, den Spanier nicht zu überfahren.

Folger rumpelte ins Kiesbett, sein Rennen war gelaufen. «Schade, das Rennen hat auf den ersten Metern super begonnen», stöhnte der Kalex-Pilot aus dem Team Argiñano & Gines. «Ich hatte einen guten Start. Die Berührung mit Cortese tut mir leid, aber ich war heilfroh, selber halbwegs sicher durch die erste Schikane zu kommen. Plötzlich hatte vor mir Salom einen Highsider. Es ging alles ziemlich schnell und ich konnte ihm gerade noch ausweichen. Leider bin ich dann im Kiesbett umgefallen, dabei ist der Motor abgestorben. Das größte Pech war, dass sich das Motorrad nicht mehr starten lies. Schade, denn ich hatte ein gutes Gefühl. Das hätte ein gutes Rennen werden können.»

Mit 47 Punkten liegt Folger in der Weltmeisterschaft auf Platz 8.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
6DE