Jordi Torres: 2015 bei QMMF mit West

Von Günther Wiesinger
Moto2
Jorge «Aspar» Martinez legt sein Moto2-Projekt 2015 auf Eis. Somit stehen Jordi Torres und Nico Terol ohne Team da. Torres hat nun eine Lösung gefunden: das QMMF-Team.

Jordi Torres, der Sachsenring-GP-Sieger 2013, liegt in der aktuellen Moto2-WM mit 40 Punkten nur auf einem enttäuschenden 15. Rang. Er pilotiert eine Suter für das Mapfre-Aspar-Team von Jorge Martinez.

2015 wird Torres jedoch statt einer Suter eine Speed Up-Maschine fahren. Er wird für das katarische QMMF-Team antreten. Dort ersetzt er den letztjährigen CEV-Moto2-Champion Ramon Ramos, der 2014 völlig enttäuscht hat. Er blieb in 14 Moto2-Rennen punktelos.

Torres, der beim Aragón-GP mit Platz 8 sein bestes Saisonresultat wiederholte, wird im kommenden Jahr Teamkollege von Anthony West. Der Assen-Sieger bleibt die Nummer 1 im QMMF-Team.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
8AT