Johann Zarco besser als alle Moto2-Fahrer vor ihm

Von Ivo Schützbach
Moto2
Wenn Johann Zarco gewinnt, zeigt er einen Rückwärtssalto

Wenn Johann Zarco gewinnt, zeigt er einen Rückwärtssalto

Vier Siege in einer Saison, das hat kein französischer Grand-Prix-Fahrer vor Johann Zarco geschafft. Mit seinem Triumph in Brünn baute der Kalex-Pilot seinen Vorsprung in der Moto2-WM auf 79 Punkte aus.

Nach seinem Sieg im Tschechien-GP könnte Johann Zarco die kommenden Rennen in Silverstone, Misano und Aragón aussetzen und würde die Moto2-Weltmeisterschaft trotzdem noch anführen. In Brünn stürmte der 25-Jährige zu seinem vierten Saisonsieg und stand das zehnte Mal in Folge auf dem Podium.

Zarco hielt Weltmeister Tito Rabat (2./Marc VDS) von Beginn an auf Distanz, der Franzose kontrollierte das Rennen zu jeder Zeit. «Mein Vorsprung war immer zwischen 0,6 und 1 sec», erzählte der Ajo-Pilot. «Das ist schön, aber weit weg von sicher. Erst in den letzten Runden konnte ich meinen Vorsprung etwas ausbauen.»

Teammanager Aki Ajo: «Keinem Moto2-Fahrer vor Johann ist es gelungen, zehnmal in Folge aufs Moto2-Podioum zu fahren, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich bin sehr dankbar, was Johann und die Leute um ihn herum leisten.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm