Axel Pons: «Müssen Entscheidungen treffen»

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
Axel Pons in Mugello

Axel Pons in Mugello

Nach Platz 6 beim Grand Prix von Italien ging für Axel Pons und seine AGR-Crew um Alfred Willeke die Arbeit beim Mugello-Test weiter. Der Spanier erhofft sich für Barcelona eine weitere Steigerung.

«Es lief wirklich gut. Ich war sehr froh, dass wir am Ende doch noch einige Runden auf trockener Strecke drehen konnten. Das kam ein bisschen überraschend, wir hatten das nicht erwartet, denn es sah am Morgen so aus, als würde es den gesamten Tag regnen. Wir konnten ein paar sehr gute Runden fahren», resümierte Axel Pons nach dem Montagstest in Mugello.

Auf dem 5,2 Kilometer langen Autodromo del Mugello wurde auch nach dem Italien-GP fleißig weitergearbeitet. Regen, Wind und kühle Temperaturen schränkten die Moto2- und Moto3-Piloten jedoch in ihrer Arbeit ein. Drei Sessions zu jeweils 70 Minuten standen den Moto2-Piloten als Streckenzeit zur Verfügung.

Pons hatte am Sonntag mit Platz 6 sein bisher bestes Moto2-Resultat erzielt. «Beim Test konnten wir nützliche Informationen sammeln. Sie helfen uns vielleicht, noch einen kleinen Schritt nach vorne zu machen», hofft der Sohn des zweifachen Weltmeisters Sito Pons. «Eine weitere Verbesserung wäre sehr wichtig für uns. Wir müssen nun so weitermachen. Ich werde noch mit Alfred sprechen, denn wir müssen ein paar Entscheidungen treffen.» Seit 2016 arbeitet Pons mit Tom Lüthis ehemaligen Crew-Chief Alfred Willeke zusammen. Sein bisherige Crew-Chief Chuz Sanchez ist nun für Marcel Schrötter zuständig.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE