Philipp Öttl bleibt 2018 in der Moto3-WM

Von Günther Wiesinger
Moto3
Philipp Öttl in Spielberg

Philipp Öttl in Spielberg

In der Sommerpause wurde noch überlegt, ob Phillip Öttl in die Moto2-WM aufsteigen soll. Jetzt sind die Würfel gefallen: Er fährt weiter Moto3 auf KTM.

Philipp Öttl fuhr im dritten freien Moto3-Training auf dem Red Bull Ring Bestzeit. Dann gab Papa Peter Öttl, fünffacher GP-Sieger und heute Besitzer des Südmetall Schedl Racing Teams bekannt: «Philipp wird auch 2018 in der Moto3-WM auf KTM fahren.»

Philipp Öttl absolviert 2017 die fünfte komplette Saison in der 250-ccm-Klasse. Er ist 21 Jahre alt und beszreite in der Steiermark seinen 80. Grand Prix. Er hat bisher eine Pole-Position (Texas 2016) erreicht und einen Podestplatz – beim Reifenpoker in Indy 2015.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 22:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • So. 29.11., 22:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
» zum TV-Programm
7DE