Klare Überraschung: Gabriel Rodrigo zu Gresini-Honda

Von Günther Wiesinger
Moto3
Gabriel Rodrigo

Gabriel Rodrigo

Gabriel Rodrigo wechselt 2019 von RBA-KTM ins Gresini-Honda-Team. Das wäre nicht so verwunderlich, wenn das RBA-Team nicht seinbem Vater gehören würde.

Das italienische Del Conca Honda-Gresini-Team brachte am Sonntag beim «Gran Premio Octo di San Marino e della Riviera di Rimini» seine beiden Piloten Jorge Martin und Fabio «DIGA» Di Giannantonio auf die Plätze 2 und 3. Damit übernahm Jorge Martin von Bezzecchi wieder die WM-Führung. Der Honda-Star liegt jetzt in der Moto3-WM acht Punkte vor Bezzecchi.

Seit Mai ist bekannt, dass Jorge Martin 2019 im Red Bull KTM-Ajo Moto2-Team den Platz von Miguel Oliveira übernehmen wird, weil der Portugiese bei Red Bull Tech3-KTM in die Königsklasse aufsteigt. Seither ist Teambesitzer Fausto Gresini auf der Suche nach einem Ersatzfahrer.

Und seit dem Misano-GP-Wochenende bahnt sich eine saftige Überraschung an: Der Spanier Gabriel Rodrigo, am gestrigen Sonntag auf der KTM des RBA-Teams Vierter im Moto3-WM-Rennen und aktuell WM-Sechster, wird 2019 bei Gresini die Moto3-WM bestreiten.

Das ist deshalb besonders verwunderlich, weil sein Vater Besitzer des RBA-Teams ist… Aber anscheinend ist es zu Meinungsverschiedenheiten gekommen, deshalb wird sich der 21-jährige Rodrigo junior emanizipieren und das Team und das Fabrikat wechseln.

Di Giannantonio werden zwar Moto2-Gelüste nachgesagt, aber Gresini will ihn noch ein Jahr in der Morto3-Klasse halten.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
71