Jerez-Test, Tag 2: KTM mit Canet und Masia vorne

Von Otto Zuber
Moto3

In Jerez ging vor kurzem der zweite IRTA-Testtag für die Moto3-Fahrer zu Ende. Die schnellste Zeit des Tage gelang Aron Canet (KTM) vor Jaume Masia (KTM) und Tony Arbolino (Honda).

In der dritten und letzten Trainingssession der Moto3-Klasse verzichteten Tony Arbolino, Niccolò Antonelli, Sergio Garcia, Alonso Lopez, Kazuki Masaki, Romano Fenati und Tom Booth-Amos zunächst darauf, auf die Strecke zu gehen. Der Wind, der schon in der zweiten Session aufkam, wurde wieder stärker – was gar einige Fahrer davon abhielt, viele Runden zu absolvieren. Zehn Minuten vor Schluss wagten sich Fenati, Antonelli, Booth-Amos und Arbolino doch noch auf die Strecke – und Letzterem gelang in letzter Sekunde sogar noch eine Bestzeit.

Der zweite IRTA-Testtag für die Moto3-Fahrer endete somit wie der erste – mit dem Snipers-Fahrer auf Platz 1. In Summe war er allerdings nicht der Tagesschnellste: Aron Canet (KTM) war in der zweiten Donnerstag-Session um läppische 0,075 sec schneller gewesen. In der kombinierten Zeitenliste des Tages findet sich also der Schützling von Max Biaggi und Peter Öttl ganz oben.

Insgesamt ist aber immer noch die 1:46,153 min, die Arbolino am Mittwoch gelang, die schnellste Moto3-Zeit des IRTA-Tests. Am morgigen Freitag kann sich das allerdings ändern, dann stehen nochmals drei Sessions an.

Moto3-IRTA-Test Jerez, 21. Februar, kombinierte Zeiten:

1. Aron Canet, KTM, 1:46,455 min
2. Jaume Masia, KTM, 1:46,489
3. Tony Arbolino, Honda, 1:46,530
4. Lorenzo Dalla Porta, Honda, 1:46,611
5. Marcos Ramirez, Honda, 1:46,706
6. Alonso Lopez, Honda, 1:46,803
7. Sergio Garcia, Honda, 1:46,850
8. Ayumu Sasaki, Honda, 1:46,953
9. Dennis Foggia, KTM, 1:47,040
10. Ai Ogura, Honda, 1:47,047
11. Niccolò Antonelli, Honda, 1:47,093
12. Gabriel Rodrigo, Honda, 1:47,170
13. Albert Arenas, KTM, 1:47,184
14. Romano Fenati, Honda, 1:47,259
15. Raul Fernandez, KTM, 1:47,263
16. Tatsuki Suzuki, Honda, 1:47,340
17. John McPhee, Honda, 1:47,472
18. Celestino Vietti, KTM, 1:47,483
19. Jakub Kornfeil, KTM, 1:47,525
20. Filip Salac, KTM, 1:47,555
21. Kaito Toba, Honda, 1:47,614
22. Vicente Perez, KTM, 1:47,720
23. Darryn Binder, KTM, 1:47,729
24. Andrea Migno, KTM, 1:47,766
25. Kazuki Masaki, KTM, 1:47,788
26. Can Öncü, KTM, 1:47,842
27. Makar Yurchenko, KTM, 1:47,988
28. Riccardo Rossi, Honda, 1:49,213
29. Tom Booth-Amos, KTM, 1:50,420

Session 3:

1. Arbolino, Honda, 1:46,530
2. Dalla Porta, Honda, 1:46,611
3. Ramirez, Honda, 1:46,706
4. Masia, KTM, 1:46,738
5. Canet, KTM, 1:46,792
6. Sasaki, Honda, 1:46,953
7. Ogura, Honda, 1:47,047
8. Antonelli, Honda, 1:47,093
9. Foggia, KTM, 1:47,145
10. Rodrigo, Honda, 1:47,170
(…)

Session 2:

1. Canet, KTM, 1:46,455 min
2. Lopez, Honda, 1:46,803
3. Arenas, KTM, 1:47,184
4. Masia, KTM, 1:47,193
5. Garcia, Honda, 1:47,500
6. Fernandez, KTM, 1:47,512
7. Rodrigo, Honda, 1:47,525
8. Sasaki, Honda, 1:47,539
9. Dalla Porta, Honda, 1:47,698
10. Ogura, Honda, 1:47,791
(...)

Session 1:

1. Masia, KTM, 1:46,489 min
2. Garcia, Honda, 1:46,850
3. Arbolino, Honda, 1:46,889
4. Foggia, KTM, 1:47,040
5. Sasaki, Honda, 1:47,095
6. Antonelli, Honda, 1:47,202
7. Fenati, Honda, 1:47,259
8. Suzuki, Honda, 1:47,340
9. Canet, KTM, 1:47,341
10. Dalla Porta, Honda, 1:47,405
(...)

Moto3-IRTA-Test Jerez, 20. Februar, kombinierte Zeitenliste:

1. Tony Arbolino, Honda, 1:46,153 min
2. Sergio Garcia, Honda, 1:46,198
3. Gabriel Rodrigo, Honda, 1:46,247
4. Lorenzo Dalla Porta, Honda, 1:46,389
5. Jaume Masia, KTM, 1:46,519
6. Tatsuki Suzuki, Honda, 1:46,638
7. Romano Fenati, Honda, 1:46,656
8. Ai Ogura, Honda, 1:46,681
9. Alonso Lopez, Honda, 1:46,701
10. Raul Fernandez, KTM, 1:46,842
11. Jakub Kornfeil, KTM, 1:46,850
12. John McPhee, Honda, 1:46,881
13. Aron Canet, KTM, 1:46,899
14. Niccolò Antonelli, Honda, 1:46,921
15. Albert Arenas, KTM, 1:46,945
16. Darryn Binder, KTM, 1:47,105
17. Ayumu Sasaki, Honda, 1:47,114
18. Celestino Vietti, KTM, 1:47,117
19. Kazuki Masaki, KTM, 1:47,214
20. Dennis Foggia, KTM, 1:47,219
21. Andrea Migno, KTM, 1:47,266
22. Can Öncü, KTM, 1:47,433
23. Riccardo Rossi, Honda, 1:47,486
24. Marcos Ramirez, Honda, 1:47,549
25. Makar Yurchenko, KTM, 1:47,609
26. Vicente Perez, KTM, 1:47,898
27. Filip Salac, KTM, 1:47,903
28. Kaito Toba, Honda, 1:48,012
29. Tom Booth-Amos, KTM, 1:48,114

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
5DE