Misano: Erster Sieg für Suzuki/Team SIC58-Simoncelli

Von Oliver Feldtweg
Moto3

Beim 13. Moto3-WM-Lauf der Saison siegte in Misano der 21-jährige Japaner Tatsuki Suzuki erstmals auf der Honda des SIC58-Teams von Paolo Simoncelli.

In der ersten Startreihe zum Moto3-WM-Lauf in Misano standen Suzuki, Canet und Arbolino. Roano febnti mjusste nach der Trainingsverletzung auf den Start verzichten. In der Startrunde setzten sich Suzuki, Arbolino und Canet an die Spitze. Sasaki, Yurchenko, Garcia und Toba stürzen.

1. Runde: Arbolino führt Suzuki, Canet, Masia, Arenas, Vietti, Antonelli, Migno. 9. Dalla Porta.

3. Runde: Lopez gestürzt. Suzuki führt 0,304 sec vor Arbolino, Canet, Arenas, Antonelli und Masia.

4. Runde: Canet an der Box. Suzuki jetzt vor Arbolino und Dalla Porta. 4. Migno vor Masia, Foggia und Ogura. Vietti stürzt, Antonelli kann nicht ausweichen.

5. Runde: Suzuki jetzt 0,297 sec vor Arbolino. Dalla Porta 0,8 sec dahinter. 4. Migno vor Masia und Foggia. 9. Salac. 14. Kornfeil.

6. Runde: Suzuki 0,229 sec vor Arbolino. Dalla Porta 0,911 sec dahinter. Es sind schon neun Fahrer durch Stürze ausgeschieden, Canet durch Defekt.

7. Runde: Aron Canet fährt mit 3 Runden Rückstand wieder auf die Strecke und rollte gleich wieder in der Wiese aus.

8. Runde: Suzuki jetzt 0,239 sec vor Tony Arbolino. 3. Masia vor Dalla Porta, Migno, Foggia, Rodrigo, Ogura, McPhee, Ramirez, 11. Salac. 12. D. Binder.

9. Runde: Binder stürzt mit der CIP-KTM auf Platz 12.

10. Runde: SIC-58-Honda-Pilot Suzuki liegt 0,225 sec vor Arbolino und Masia. 4. Migno vor Dalla Porta, Foggia, Rodrigo, Ogura, McPhee und Ramirez.

13. Runde: Suzuki liegt noch 0,229 sec vor Arbolino. Dala Piorta 0,111 sec dahinter.

14. Runde: Suzuki vergrößert den Abstand auf 0,539 sec auf Lorenzo Dalla Porta. 3. Arbolino vor Migno, Masia, Ogura, Foggia, McPhee, Rodrigo und Salac. 11. Ramirez. 12. Kornfeil.

16. Runde: Dalla Porta nur noch an 6. Stelle.

17. Runde: Es führt weiter Suzuki aus dem Simoncelli-Team auf dem «Misano World Circuit Marco Simoncelli». 2. Masia vor Arbolino, Migno, Dalla Porta, Ogura, McPhee, Foggia, Rodrigo und Salac.

19. Runde: Jauma Masia (KTM) jetzt Spitzenreiter vor Arbolino, Suzuki, Dalla Porta, Ogura, Migno, McPhee, Foggia, Rodrigo, Ramirez und Salac. 12. Kornfeil.

20. Runde: Masia 0,211 sc vor Arbolino.

21. Runde: Suzuki führt vor Arbolino und Migno, es kämpfen sieben Fahrer  um den Sieg.

22. Runde: Suzuki führt 0,178 sec vor Artbolino, Migno, Ogura, McPhee, Dalla Porta und Masia. 8. Foggia.

23. Runde: Sturz von Migno und Ogura. Drei Fahrer fighten um den Sieg. Es siegt Suzuki 0,112 sec vor McPhee, Arbolino, Masia. 5. Foggia vor Rodrigo, Ramirez. 8. Dalla Porta. 9. Salac. 10. Nepa vor Fernandez und Kornfeil. 13. Migno. 14. Rossi. 15. Bartolini. 16. und Letzter Deniz Öncü auf der Red Bull Ajo-KTM.

WM-Favorit Dalla Porta bekommt 3 sec-Penalty wegen Überschreitung  des «track limits» und fiel von Platz 5 auf Platz 8 zurück.

Moto3-WM-Stand nach 13 von 19 Rennen:

1. Dalla Porta 179. 2. Canet 157. 3. Arbolino 149. 4. Ramirez 123. 5. Antonelli 118. 6. McPhee 113. 7. Masia 96. 8. Vietti 88. 9. Suzuki 75. 10. Kornfeil 71. 11. Fenati 67. 12. Ogura 66. 13. Foggia 65. 14. Rodrigo 60. 15. Migno 52.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
161